Achtung, Rückruf bei Penny Gefährlicher Ekel-Fund bei süßem Snack

„Dürfen ihn nicht vergessen“ Kein Platz im Kader! Baumgart über die missliche Lage von FC-Star

Timo Hübers (1. FC Köln) und Noah Katterbach sind für die Rerserve des 1. FC Köln im Einsatz.

Timo Hübers und Noah Katterbach kamen am 25. September für die Reserve des 1. FC Köln in der Regionalliga zum Einsatz. 

Timo Hübers hat seinen Stammplatz beim 1. FC Köln verloren. Durch eine Verletzung ist der Köln-Rückkehrer plötzlich nur noch die Nummer vier in der Innenverteidigung. 

Köln. Nirgendwo ist das Geschacher um die Stammplätze beim 1. FC Köln größer als in der Innenverteidigung. Steffen Baumgart (49) hat im Abwehrzentrum die Qual der Wahl. Mit Rafael Czichos (31), Luca Kilian (22), Jorge Meré (24) und Timo Hübers (25) bewerben sich gleich vier Kandidaten mit Startelf-Ansprüchen um zwei freie Plätze.

Gegen Greuther Fürth am Freitag (1. Okotber, 20.30 Uhr, DAZN und im Liveticker auf EXPRESS.de) bekommt nun neben dem gesetzten Czichos mal wieder Jorge Meré eine Chance von Anfang an. Nachdem der Spanier zuletzt zweimal von der Bank performte, verdrängt er nun Neuzugang Kilian.

Steffen Baumgart: „Wir dürfen Timo Hübers nicht vergessen“

In diesem „Bäumchen-wechsel-dich“-Spielchen ist einer im Moment außen vor: Timo Hübers. Der Neuzugang von Hannover 96 war beim Auftaktsieg gegen Hertha (3:1) noch Stammspieler. Aufgrund einer Verletzung, die er sich in dieser Partie zuzog, fiel er wochenlang aus und muss sich nun erstmal ganz hinten anstellen.

Alles zum Thema Steffen Baumgart

„Es geht nicht nur um Rafa, Luca und Jorge, wir dürfen Timo Hübers nicht vergessen. Er ist seinen Stammplatz ohne eigenes Verschulden losgeworden. Er war verletzt und steht deshalb jetzt hinten dran, ohne dass er schlecht trainiert“, sagt Baumgart über Hübers missliche Lage.

Vergangene Woche  musste der sympathische Blondschopf bei der U21 in der Regionalliga aushelfen. „Er hat nichts falsch gemacht und stand letzte Woche trotzdem nicht im Kader. Das hat nichts mit seiner Leistung zu tun, aber wir fahren halt auch nicht mit vier Innenverteidigern zum Spiel“, begründet Baumgart die Maßnahme.

Timo Hübers gegen Fürth wohl wieder nicht im Kader

Auch gegen den Aufsteiger vom Ronhof wird aller Voraussicht nach kein Platz Aufgebot für Hübers sein. Als dritten Innenverteidiger wird Baumgart wohl Kilian mitnehmen, der sich in seinen bisherigen Auftritten nichts zu Schulden kommen ließ. Für Hübers aktuell eine eher unbefriedigende Situation, für Baumgart fast schon Luxus. Er hat vier nahezu gleichwertige Verteidiger im Kader und kann je nach Spiel und Anforderung nominieren und aufstellen. „Wir haben eine sehr positive Entwicklung bei unseren Innenverteidigern. Ich sehe alle vier Innenverteidiger auf einem guten Niveau“, sagt Baumgart.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Für Timo Hübers heißt das: weiter hart arbeiten, fleißig trainieren und sich über die Spielpraxis bei der U21 in der Regionalliga West wieder für höhere Aufgaben bei den Profis empfehlen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.