Gutes Derby-Omen Nun doch Vollauslastung! FC spielt vor 50.000 gegen Bayer

Fans des 1. FC Köln gegen Greuther Fürth

40.000 Fans waren beim Heimspiel des 1. FC Köln gegen die SpVgg Greuther Fürth im Rhein-Energie-Stadion (1. Oktober 2021). Gegen Bayer Leverkusen sollen es dann wieder 50.000 werden.

Der 1. FC Köln kann sich im Derby gegen Bayer Leverkusen nun doch auf eine volle Hütte freuen. Der Klub darf für das prestigeträchtige Spiel alle 50.000 Plätze im Rhein-Energie-Stadion auslasten.

Köln. Nun also doch volle Hütte im Derby! Der 1. FC Köln darf gegen Bayer Leverkusen (Sonntag, 24. Oktober, 15.30 Uhr) mit mehr Zuschauern als gedacht planen. Am Donnerstag (7. Oktober 2021) gab's grünes Licht für die Vollauslastung.

Nach 40.000 Fans gegen Greuther Fürth (3:1) dürfen im prestigeträchtigen Vergleich mit dem Rivalen so also wieder alle 50.000 Zuschauer ins Rhein-Energie-Stadion. Nach EXPRESS-Informationen hatte der Klub bei den zuständigen Behörden zuvor sogar einen entsprechenden Antrag auf Vollauslastung (mit 2G-Regelung) gestellt. Die aktuelle NRW-Coronaschutzverordnung erlaubte zunächst „nur“ 48.300 Fans im Stadion. Doch das Gesundheitsamt Köln gab am Donnerstag sein Go.

„Dafür haben wir in den vergangenen Wochen und Monaten intensiv gearbeitet. In diesem Zusammenhang bedanken wir uns für die vertrauensvolle und stets konstruktive Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Köln und den zuständigen Landesministerien. Ein riesiges Lob gilt all unseren Fans, die sich bei den vergangenen Heimspielen vorbildlich und diszipliniert an die Vorgaben gehalten und damit gezeigt haben, dass unser Hygiene- und Infektionsschutzkonzept sehr gut funktioniert. Was das für unsere Mannschaft bedeutet, hat man in den jüngsten Heimspielen eindrucksvoll erlebt“, kommentierte FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle (46) die frohe Kunde.

1. FC Köln gewann die beiden jüngsten Duelle gegen Bayer Leverkusen vor vollem Haus

Heißt: Volle Fan-Power gegen die Werkself! Das ist auch ein gutes Omen. Denn während das Geister-Derby vergangene Saison sang- und klanglos mit 0:4 verloren ging, gewann der FC die jüngsten beiden Duelle vor vollem Haus jeweils mit 2:0. Sowieso tut sich der FC deutlich leichter mit der rut-wießen Wand im Rücken.

Während es ohne Fans kaum Heimsiege gab, nicht mal in der Relegation gegen Holstein Kiel, fällt der Baumgart-Elf das Punkten mit Zuschauern deutlich leichter. Mit Fans ist das Rhein-Energie-Stadion endlich wieder eine Festung. Drei Siege und ein Unentschieden (gegen den Champions-League-Klub RB Leipzig) machen den FC momentan zum zweitbesten Heimteam nach dem BVB. Irre: Vergangene Saison holte Köln insgesamt nur drei Dreier in Müngersdorf. 

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

„Jedes Mal, wenn wir zu Hause spielen, ist die Atmosphäre unglaublich, wir mögen das. Auch als wir 0:1 zurücklagen, haben sie uns gepusht, es ist ein gutes Zusammenspiel“, sagte Doppeltorschütze Ellyes Skhiri (26) nach dem 3:1-Sieg gegen Greuther Fürth. Gegen das Team der Stunde von der anderen Rheinseite wird der FC seinen zwölften Mann nun ebenfalls gut gebrauchen können.

Informationen zum Vorverkauf für das Heimspiel gegen den Rheinland-Rivalen folgen in den nächsten Tagen, teilte der FC mit. Einlass in das Stadion erhalten nur vollständig geimpfte oder genesene Personen. Ausgenommen sind Kinder und Jugendliche bis einschließlich 16 Jahren.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.