1. FC Köln in der Einzelkritik Eine Eins und zwei Zweien – diese Noten gibt es gegen RB Leipzig

Anthony Modeste im Spiel gegen RB Leipzig

Anthony Modeste erzielte gegen RB Leipzig im Top-Spiel der Bundesliga am Samstagabend (18. September 2021) mit seinem vierten Saisontor die 1:0-Führung für den 1. FC Köln.

Der 1. FC Köln hatte am 5. Spieltag der Fußball-Bundesliga RB Leipzig zu Gast. Diese Noten verdienten sich die FC-Profis beim Spiel gegen den Champions-League-Teilnehmer.

Köln. Der 1. FC Köln hat sich einen beachtlichen Punkt gegen Vize-Meister RB Leipzig erkämpft. Diese Noten verdienten sich die FC-Profis bei der mitreißenden Partie im Rhein-Energie-Stadion.

Die Noten für den 1. FC Köln im Spiel gegen RB Leipzig

Timo Horn 1

War der sichere Rückhalt, den man gegen einen Champions-League-Klub braucht. Hielt alles, was auf seinen Kasten kam. Kurz vor Schluss weltklasse gegen Szoboszlai.

Benno Schmitz 3

Nicht so stark wie zuletzt. Trabte bei Nkunkus Pfostenschuss nur hinterher. Biss sich danach aber gegen seine Ex-Kollegen ins Spiel. 

ab 82. Kingsley Schindler - 

War direkt drin im Spiel, schlug sogar eine sehenswerte Flanke auf Ljubicic. 

Luca Kilian 3

Begann überraschend für Meré. War in der Luft klarer Sieger gegen Silva. Kam beim Tor gegen den 1.75 Meter kleinen Haidara nicht mehr hin.

Rafael Czichos 5

Das frühe 0:1 zu Beginn, das wegen Abseits nicht zählte, wäre auf seine Kappe gegangen. Musste früh gelb-rot-gefährdet raus. 

ab 31. Jorge Meré 3

Fügte sich gleich mit zwei kompromisslosen Grätschen ein. Klärte einmal unglücklich in die Mitte – ohne Folgen. 

Jonas Hector 3

Zunächst mit Problemen gegen den schnelleren Nkunku. In der zweiten Halbzeit ließ er wenig anbrennen. 

Ellyes Skhiri 3

War anfangs als einziger Sechser überfordert. Fühlte sich nach der Umstellung auf 4-2-3-1 deutlich wohler. Machte in Halbzeit zwei das Zentrum weitestgehend dicht.

Dejan Ljubicic 3

Böser Fehlpass vor Leipzigs Freistoß-Chance. Auf Rechtsaußen verschenkt, kam auf der Sechs deutlich besser zur Geltung. 

Ondrej Duda 2

Verpasste um ein Haar das Tor des Monats mit seinem Volley. War Dreh- und Angelpunkt in der Offensive. Bitter: Traf kurz vor Schluss das leere Tor nicht.

Jan Thielmann 4

Rettete einmal in höchster Not gegen Silva. Hatte zunächst auf der für ihn „falschen“ linken Seite arge Probleme am Ball. Später wurde es besser.

ab 82. Salih Özcan - 

Wurde bei einem Konter völlig frei stehend übersehen. Brachte aber noch mal eine Menge neuer Energie rein.

Mark Uth 3

War permanent unterwegs und immer anspielbar. Hatte Pech, dass Modeste bei seinem Tor zuvor im Abseits stand.  

ab 68. Kingsley Ehizibue - 

Überragende Grätsche gegen den enteilten Nkunku, verhinderte damit wohl den späten K.o..

Anthony Modeste 2

Was für eine Achterbahnfahrt. Bekam zunächst ein Tor wegen Abseits abgepfiffen. Dann traf er wieder und musste minutenlang auf die Bestätigung warten. Brach in Tränen aus.  

ab 68. Sebastian Andersson -

Sprang bei der Ecke zum 1:1 drunter weg. Verdaddelte kurz vor Schluss eine Mega-Chance kläglich.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.