+++ EILMELDUNG +++ Schlägerei in Köln eskaliert Mann (31) durch Schuss verletzt – Fahndung läuft

+++ EILMELDUNG +++ Schlägerei in Köln eskaliert Mann (31) durch Schuss verletzt – Fahndung läuft

„Hat mich stärker gemacht“Ljubicic bereit für FC-Comeback – was Baumgart über einen Einsatz denkt

Dejan Ljubicic ist Training des 1. FC Köln.

Dejan Ljubicic (hier am 18. Januar 2023) könnte gegen Werder Bremen sein Comeback für den 1. FC Köln geben.

Dejan Ljubcic brennt nach seiner schweren Knie-Verletzung auf sein Comeback für den 1. FC Köln. Steffen Baumgart hält sich allerdings noch bedeckt, ob der Ösi gegen Werder Bremen schon zum Einsatz kommt.

von Jürgen Kemper (kem)

Er ist einer der Schlüsselspieler im System von Steffen Baumgart (51). Dejan Ljubicic (25) wurde in den letzten Monaten beim 1. FC Köln schmerzlich vermisst.

Nachdem er sich bei der bitteren 2:5-Niederlage im Derby gegen Borussia Mönchengladbach eine schwere Knie-Verletzung (Innenbandriss) zugezogen hatte, hagelte es aus den verbleibenden sechs Liga-Spielen vier Niederlagen.

Dejan Ljubicic ist erfolgreichster Torschütze des 1. FC Köln

Nun kämpft der österreichische Nationalspieler um sein Comeback. Vor dem Start gegen Werder Bremen am Samstag (21. Januar 2023, 18.30 Uhr/Sky und im Liveticker auf EXPRESS.de) sagt „Dejo“ über seinen Fitness-Zustand: „Ich weiß noch nicht, wie nah ich wieder an meinen 100 Prozent bin. Ich kann das erst beurteilen, wenn ich Spiele in der Bundesliga absolviert habe. Es wird noch ein wenig dauern, aber ich bin zuversichtlich, dass das alles passen wird.“

Alles zum Thema Dejan Ljubicic

Wie wichtig er für den FC ist, zeigen auch die Daten: Obwohl er seit Oktober passen muss, ist Ljubicic zur Winter-Pause mit sechs Pflichtspiel-Treffern der erfolgreichste FC-Torschütze. Kölns Punkteschnitt liegt mit ihm (1,33) deutlich höher als ohne ihn (0,89).

An diese Top-Form will er nun trotz der ersten schweren Verletzung seiner Karriere anknüpfen. „Ich denke, ich bin gut durch die Verletzung gekommen“, sagt der Ösi, der inzwischen wieder volles Vertrauen in sein Knie hat: „Es hat mich stärker gemacht. Jetzt gebe ich alles, um gut zurückkommen.“

Wann und wie schnell das der Fall sein wird, weiß der Mittelfeldspieler noch nicht. Nach eigener Aussage hat Baumgart noch nicht mit ihm gesprochen, ob er am Samstag schon zu Einsatz kommen wird. Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Der FC-Trainer sagte Anfang der Woche aber: „Ljubi trainiert aus meiner Sicht sehr, sehr gut, aber in der einen oder anderen Situation merkt man noch, dass ihm die Kraft ausgeht.“

Gut möglich, dass er daher erst mal von der Bank kommen wird. Ob er nun beginnt oder später reinkommt, Ljubicic ist in erster Linie froh, dass es wieder losgeht und er eine ernsthafte Option ist. Er sagt: „Wir haben sehr intensiv trainiert. Ich bin zuversichtlich, dass wir viele Punkte holen und eine gute Rückrunde spielen werden.“