Bluttat in Kölner City Mann (24) in Lebensgefahr – Fall gibt Polizei noch Rätsel auf

TV-Zoff bei Heim-EM Basketball-Boss Weiss attackiert ARD und ZDF: „Schon ziemlich ignorant“

Blick in die Lanxess-Arena bei der Basketball-EM.

Am 4. September 2022 war die Lanxess-Arena bei der Basketball mit 18.017 Fans ausverkauft. Deutschland besiegte Litauen.

Eine Heim-EM und die Zuschauerinnen und Zuschauer bei ARD und ZDF gucken in die Röhre. In vielen Sportarten undenkbar, beim Basketball derzeit gelebte Aktualität. Und das sorgt für Wut.

Über 18.000 Fans strömten am Sonntag (4. September 2022) wieder in die Kölner Lanxess-Arena. Sie verfolgten den Vorrunden-Thriller gegen Litauen mit Begeisterung. 109:107 gewann die deutsche Nationalmannschaft um Superstar Dennis Schröder (28) nach Verlängerung.

Eine emotionale Zeremonie für die deutsche Basketball-Legende Dirk Nowitzki (44) zum Auftakt, Sport auf allerhöchstem Niveau, Superstars aus der NBA, begeisterte Fans in Köln und an den anderen Spielstätten in Tiflis, Mailand und Prag: viel mehr kann ein Event nicht liefern.

Basketball-EM: ARD & ZDF warten ab, wie weit Deutschland kommt

Doch hinter den Kulissen gibt es auch große Unzufriedenheit: ARD und ZDF ignorieren die Heim-Europameisterschaft in Sachen Live-Übertragungen. Ab 10. September finden sogar alle Endrundenspiele ab Achtelfinale in Berlin statt.

Alles zum Thema ARD

Viele Fans und Basketball-Beteiligte fragen sich: Warum übertragen die öffentlich-rechtlichen Sender stundenlang Wintersport, Sommer-WM im Biathlon, die Frauenfußball-EM oder Tischtennis, Turnen, Beachvolleyball und Leichtathletik bei den European Championships in München vor wenigen Tagen. Aber vom Basketball, eine der größten deutschen Mannschaftssportarten, wird nichts gezeigt? Und das bei einem großen Turnier in der Heimat.

Nicht nur die Basketballer werden aktuell ignoriert, auch Eishockey kennt das Problem. Dabei gibt es in Deutschland wesentlich mehr Basketball- oder Eishockey-Fans als beispielsweise Turn- oder Schwimm-Fans.

Ingo Weiss (58), Präsident des Deutschen Basketball Bundes (DBB), hat ARD und ZDF wegen der fehlenden Live-Berichterstattung nun scharf kritisiert. Beim Blick auf die enormen Zuschauerzahlen in Köln findet er es „schon ziemlich ignorant und enttäuschend, dass die Öffentlich-Rechtlichen nicht ihrem Auftrag nachkommen.“

Sollten ARD und ZDF übertragen? Nehmen Sie hier an unserer Umfrage teil:

ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann (56) entgegnete: „Ich weiß nicht, woher Herr Weiss seine Informationen hat. Die Deutsche Telekom hat die Übertragungsrechte an den Live-Spielen erworben, und dabei bleibt es auch.“

Von der ARD heißt es, dass man sich „schon vor Monaten“ entschieden habe, „keine Livespiele der Basketball-EM zu erwerben“. Vor dem „Hintergrund der umfangreichen Sportberichterstattung in diesem Sommer mit über 543 Stunden Liveberichterstattung“ seien „weitere Livestrecken des Sports derzeit leider nicht möglich“.

DBB-Boss Weiss sauer auf ARD und ZDF: „Ich bin enttäuscht!“

TV-Zoff um die Basketball-EM in Deutschland. Erst wenn Deutschland um Medaillen spielt, könnten die Öffentlich-Rechtlichen einsteigen. Weiss kann die Entscheidung der gebührenfinanzierten Sender nicht nachvollziehen: „Die ARD sagt einfach: Wenn Deutschland im Halbfinale oder Finale ist, dann übertragen wir. Aber wenn ich die Telekom wäre, dann würde ich sagen: Wieso denn die Sahneteilchen rauspicken?“

Zudem gab er zu bedenken: „Wenn wir wirklich in ein Viertelfinale, Halbfinale kommen, dann wird’s teuer.“ Die Rechte liegen bei der Deutschen Telekom. Aktuell zeigt MagentaSport alle EM-Spiele live, die mit deutscher Beteiligung sogar kostenfrei.

Im Vorfeld hätten ARD und ZDF auch zuschlagen können, doch Gespräche wurden abgelehnt. „Magenta hat den Öffentlich-Rechtlichen einen roten Teppich ausgelegt, um übertragen zu können“, so Weiss. Hätte man „im Vorfeld einen Deal gemacht, dann hätte man über alles reden können“. Dies habe Magenta angeboten, „so sind meine Informationen“, so Weiss: „Ich bin enttäuscht darüber.“ (ubo/sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.