Achtung, Rückruf Kinder-Produkt betroffen – besondere Gefahr für Erwachsene

Trinkhalme aus Plastik: Im Centershop (einen großen Discount-Unternehmen) gibt es einen Rückruf. Unser Symbolbild wurde 2021 geschossen.

Trinkhalme aus Plastik: Im Centershop (einen großen Discount-Unternehmen) gibt es einen Rückruf. Unser Symbolbild wurde 2021 geschossen.

Gar nicht harmlos: Die bei Centershop vertriebenen Kinder-Trinkhalme mit Plastik-Ente werden nun zurückgerufen. Bei diesem Kinder-Produkt schlummert eine Gefahr für Erwachsene...

Achtung, Rückruf! Bunte Kinder-Trinkhalme mit einer Plastik-Ente sind aus dem Handel zurückgerufen worden.

Die von der niederländischen Firma Edco gelieferten Strohhalme wurden auch in Filialen des Händlers Centershop aus Köln vertrieben, wie auf dem amtlichen Portal „Lebensmittelwarnung.de“ mitgeteilt wurde. Grund für den Rückruf sei ein zu hoher Gehalt des Weichmachers DEHP.

Doch was ist das grundsätzliche Problem bei diesem Stoff? Ist er gefährlich?

Rückruf bei Centershop: Kinder-Trinkhalme enthalten zu viel DEHP

Alles zum Thema Rheinland-Pfalz
  • „Markus Lanz“ NRW-Innenminister weist Vorwürfe nach Flut-Katastrophe zurück: „Bin kein Wetterfrosch“
  • Flutkatastrophe Wiederholung nicht ausgeschlossen: Steinmeier warnt auf Jahrestag vor Klimawandel
  • Ein Jahr nach der Flut „Nichts ist normal“: So sieht es heute im größten Katastrophen-Gebiet aus
  • Ein Jahr danach Flutkatastrophe in NRW – diese Menschen bringen den Opfern Mut zurück
  • Hüpfburg-Horror in Rheinland-Pfalz Neun teils schwer verletzte Kinder – Polizei ermittelt
  • Hubschrauber-Absturz Horror in beliebtem Wein-Ort an der Mosel
  • Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Rheinland-Pfalz
  • Unwetter Hütte eingestürzt: 14 Menschen verletzt, darunter auch Kinder – Toter in Rheinland-Pfalz
  • Lidl, Edeka & Co. Nach Sonnenblumenöl – Preise für Fleisch explodieren
  • „Ostbahn-Kurti“ ist tot Kult-Sänger Willi Resetarits gestorben – seine Cover-Songs kennt jeder

DEHP wird aufgrund toxikologischer Studien als reproduktionstoxisch angesehen. Bei der Benutzung des Produktes können gesundheitliche Auswirkungen entsprechend nicht ausgeschlossen werden, sodass das Produkt aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes zurückgerufen wird. 

Es handelt sich um die Trinkhalme mit Ente in der Länge von 26,5cm. Die Trinkhalme wurden in diesen Bundesländern verkauft:

  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Hessen 

Die Eigenschaft reproduktionstoxisch bedeutet, dass die Sexualfunktion und Fruchtbarkeit bei Mann und Frau durch den Weichmacher beeinträchtigt werden könnte. Beispielsweise besteht also die besondere Gefahr, dass jemand, der eigentlich Kinder will, keine bekommen kann.

Die betroffenen Strohhalme können aktuell in jedem deutschen Centershop zurückgegeben werden. Der Verkaufspreis wird dort direkt erstattet. (dpa/göt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.