Rückruf Unternehmen ruft diese beliebten Chips zurück

So sieht die Verpackung aus – diese Sorte Chips ruft das Unternehmen zurück. Betroffen sind 8600 Verpackungen.

So sieht die Verpackung aus – diese Sorte Chio Chips ruft das Unternehmen zurück. Betroffen sind 8600 Verpackungen.

Wer an einer Milcheiweißallergie oder Laktoseintoleranz leidet, sollte das betroffene Produkt nicht essen. Paprika-Chips von Chio werden jetzt zurückgerufen.

Das Unternehmen Intersnack SE mit Sitz in Köln ruft „Chio-Chips Red Paprika“ zurück. Betroffen sind insgesamt 8600 Packungen.

Laut Hersteller enthält das für den Geschmack „Chili Cheese“ verwendete Gewürz das Allergen Milch, das nicht auf der Verpackung deklariert ist.

  • Produkt: „Chio-Chips Red Paprika“
  • Inhalt: 175 g
  • Chargennummer: LGD 41 F 21.02.2022

Betroffen von dem Rückruf sind ausschließlich die Produkte mit der genannten Chargennummer, die in 159 Geschäften des Lebensmitteleinzelhändlers Kaufland in den Bundesländern Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg, Bayern und Saarland verkauft wurden. 

Alles zum Thema Rückruf

Rückruf: „Chio-Chips Red Paprika“ betroffen

Hinweis des Herstellers: Die abgepackte Ware ist von einwandfreier Qualität. Bei dem Rückruf handelt es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme zum Schutz von Personen, die an einer Milcheiweißallergie oder Laktoseintoleranz leiden. Von allen anderen Personen kann das Produkt bedenkenlos verzehrt werden.

Kunden können die betroffene Ware direkt an folgende Herstelleradresse schicken: Intersnack SE „Chio-Chips“, Erna-Scheffler-Str. 3, 51103 Köln. Das erworbene Produkt wird ersetzt. (mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.