Energie-Hammer in Deutschland Habeck überrascht mit Wende und trifft Entscheidung

Für Veganer Neue Sandwiches bei Discounter Aldi – auf beliebte Zutat wird verzichtet

Bei Aldi wird es bald vegane Thunfisch-Sandwiches geben. Auf dem Foto (aufgenommen 27. Februar 2014) sieht man eine italienischen Sandwich-Variante, das Tramezzini, wo Tomate, Mozzarella und Basilikum auf den Toast kommen.

Bei Aldi wird es bald vegane Thunfisch-Sandwiches geben.

Der Markt für vegetarische und vegane Ersatzprodukte boomt. Ein guter Grund für viele Hersteller, sich immer wieder neue Alternativen einfallen zu lassen. Auch Aldi setzt auf innovative Ideen und bietet ab Ende Oktober vegane Thunfisch-Sandwiches an.

Köln. Wer Fleisch, Milchprodukte und Eier verzehrt, unterstützt in der Regel direkt oder indirekt Massentierhaltung. Aus diesem Grund entscheiden sich in den vergangenen Jahren mehr und mehr Menschen dafür, auf tierische Produkte zu verzichten.

Laut der Allensbacher Markt- und Werbeträger-Analyse gaben im Jahr 2020 satte 1,13 Millionen Menschen in Deutschland an, sich komplett vegan zu ernähren - Tendenz steigend. Kein Wunder also, dass sich auch in den Supermarktregalen immer mehr vegetarische und vegane Alternativen zu tierischen Lebensmitteln finden lassen.

Ob Grillwürste, Schnitzel oder Pizza: Für nahezu jedes Produkt gibt es mittlerweile pflanzlichen Ersatz. Das Angebot wird immer vielfältiger: Unter dem Namen „BettaF!sh TU-NAH“ will Aldi ab Ende Oktober nun sogar ein veganes Thunfisch-Sandwich auf den Markt bringen. Das Aktionsprodukt soll in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich sein: „Classic“, „Sweet Chili“ und „Sweet Corn + Pepper“.

Alles zum Thema Ernährung
Der Discounter ALDI bietet bald vegane Thunfisch-Alternativen an. Auf dem Foto sieht man die „BettaF!sh TU-NAH“ Sandwiches in den Sorten „Classic“, „Sweet Chili“ und „Sweet Corn + Pepper“.

Der Discounter Aldi bietet bald vegane Thunfisch-Alternativen an.

Dahinter steckt das Start-up „BettaF!sh“, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, möglichst umweltfreundliche Lebensmittel herzustellen. Der vegane „Thunfisch“ wird etwa aus Bio-Meeresalgen hergestellt, für die kein Ackerland oder Dünger nötig ist. Auch die Bio-Ackerbohne, aus der das Unternehmen Proteine für die Produkte gewinnt, ist besonders sparsam im Wasserverbrauch.

Aldi bietet nachhaltige Thunfisch-Alternative an

Somit sei das vegane Sandwich eine nachhaltige Alternative zum Original-Produkt, immerhin sind laut WWF sechs von acht Thunfischarten gefährdet. Zudem werden beim Fang häufig auch andere Fische, Meeresschildkröten oder Albatrosse versehentlich getötet. (tsch)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.