„heute journal“ ZDF trauert um beliebten Moderator: Ruprecht Eser mit 79 Jahren gestorben

Grasflecken entfernen Mit diesen Hausmitteln klappt's

Grasflecken entfernen: kein Problem, mit den richtigen Hausmitteln.

Grasflecken entfernen: kein Problem, mit den richtigen Hausmitteln.

Grüne Flecken auf Hose, Schuhen und Co.? Mit diesen genialen Tricks lassen sich Grasflecken entfernen - ganz ohne Chemie.

Im Frühling und Sommer, wenn wir wieder mehr Zeit draußen verbringen, landet schnell Schmutz auf der Kleidung. Beim Picknicken, Arbeiten im Garten, Fußballspielen oder beim Toben im Freien sind Grasflecken auf der Kleidung vorprogrammiert.

Leider sind die Verschmutzungen nicht nur unschön, sondern auch ganz schön hartnäckig. Mit den richtigen Tricks wird man sie aber wieder los, ohne Chemie einsetzen zu müssen. Hier kommen die besten Hausmittel, um Grasflecken zu entfernen.

Grasflecken entfernen aus Kleidung

Grasflecken sind schnell da, doch leider nicht so einfach wieder wegzubekommen. Grund dafür ist unter anderem das Chlorophyll aus dem Gras, was ihm seine grüne Farbe gibt sowie Gerbstoffe, sogenannte Tannine. Dieses sind nicht wasserlöslich, sodass sich die grünen Flecken nicht mal eben mit Wasser auswaschen lassen.

Aber mit der richtigen Methode lassen sich auch Grasflecken entfernen. Dennoch gilt: je schneller der Fleck entfernt wird, umso besser. Denn vor allem eingetrocknete Grasflecken können sehr hartnäckig sein.

Am besten wird das Kleidungsstück also sofort auf der höchstmöglichen Temperatur (Pflegeetikett beachten) in der Waschmaschine gewaschen. Das Waschmittel sollte dann bereits die frischen Grasflecken entfernen. Sind die grünen Flecken sehr groß, können sie zunächst vorbehandelt werden.

Wichtig: Das entsprechende Hausmittel zunächst an einer unauffälligen Stelle testen und immer auf trockenem Stoff anwenden.

Auch lesen: Waschsymbole: Was bedeuten die Zeichen?

1. Grasflecken entfernen mit Zucker

Zucker gegen Flecken? Ja, das kann tatsächlich funktionieren. Dafür werden etwas Zucker und Wasser zu einem Brei verrührt und auf den Fleck aufgetragen. Die Mischung eine halbe Stunde lang einwirken lassen und anschließend ganz normal in der Waschmaschine waschen.

2. Eingetrocknete Grasflecken entfernen mit Gallseife

Ein altbekanntes Hausmittel, das schon Oma benutzt hat, um hartnäckige Flecken zu entfernen, ist Gallseife. Sie besteht aus Kernseife und Rindergalle.

Die Gallseife auf den Fleck auftragen und anschließend 30 bis 60 Minuten einwirken lassen. Zum Schluss die Gallseife auswaschen und dann das Kleidungsstück ganz normal in der Waschmaschine waschen. Das funktioniert zum Beispiel gut, um Grasflecken von Sportkleidung oder unempfindlichen Textilien zu entfernen.

3. Grasflecken entfernen mit Kartoffel

Um Grasflecken von Kleidung zu entfernen, kann Kartoffel helfen. Dafür wird eine rohe Kartoffel aufgeschnitten und der Fleck wird anschließend mit der frischen Schnittfläche bearbeitet. Etwa 30 Minuten einwirken lassen und normal in der Waschmaschine waschen.

Die in Kartoffeln enthaltene Stärke verbindet sich mit den Farbstoffen der grünen Flecken und löst sie so aus den Textilien. Dieses Hausmittel eignet sich gut für Jeans und dunkle Stoffe.

Auch lesen: Harzflecken entfernen: Von Haut, Kleidung und Auto

4. Grasflecken entfernen mit Zitronensaft

Frischer Zitronensaft kann gegen Grasflecken helfen. Dafür den Saft einer Zitrone auspressen und auf den Fleck träufeln. Anschließend etwa eine Stunde lang einwirken lassen und danach in der Waschmaschine waschen. Zitronensaft kann einen bleichenden Effekt haben, deshalb sollte dieses Hausmittel nur auf hellen und robusten Textilien verwendet werden.

Tipp: Statt Zitronensaft kann auch Essig verwendet werden. Dieser kann Grasflecken ebenfalls entfernen, sollte aber nur auf robusten und hellen Klamotten verwendet werden.

5. Grasflecken entfernen mit Zahnpasta

Ein klassisches Hausmittel, um weiße Schuhe zu reinigen, ist Zahnpasta. Diese hilft auch, um Grasflecken von hellen Schuhen oder Textilien zu entfernen. Dafür wird eine Zahncreme, die Menthol und Weißmacher enthält, auf die Grasflecken aufgetragen und mit einer Zahnbürste eingearbeitet.

Menthol und Weißmacher in der Zahnpasta lösen die grünen Farbstoffe vom Gras und hellen den Fleck auf. Am besten etwa eine Stunde einwirken lassen und anschließen gut mit Wasser abwaschen. Aufgrund der bleichenden Wirkung eignet sich dieses Hausmittel nur für helle und weiße Textilien.

Finger weg von diesem Hausmittel

Butter kann zwar dabei helfen, Grasflecken zu entfernen, allerdings verursacht sie selbst Flecken auf der Kleidung. Statt grünen Flecken hat man also Fettflecken auf den Textilien.

Auch lesen: Fettflecken entfernen: Wirksame Hausmittel und Tipps

Empfindliche Kleidung: Grasflecken entfernen, ohne Waschen

Da Grasflecken meist hartnäckig sind und sich nicht einfach mit Wasser abreiben lassen, ist es in der Regel schwer, sie ohne Waschen zu entfernen. Ist jedoch ein grüner Fleck auf einem sehr empfindlichen Material wie Seide gelandet, das nicht gewaschen werden kann, können Spiritus, Weingeist oder Waschbenzin helfen. Das Mittel der Wahl wird dafür so lange auf den Fleck getupft (nicht gerieben!), bis er verschwunden ist.

Hilft das nicht, sollte das Kleidungsstück am besten zur professionellen Reinigung gegeben werden.

Grasflecken entfernen aus Wolle

Wollkleidung ist besonders empfindlich und sollte auch unter normalen Umständen nur selten gewaschen werden, da das Material mit jeder Wäsche etwas von seiner Schönheit einbüßt.

Möchte man Grasflecken entfernen, sollte man vor allem niemals auf dem Fleck herum reiben oder die Kleidung auswringen, da dadurch kleine Knoten entstehen können. Um die Flecken möglichst schonend zu entfernen, kann das Kleidungsstück in lauwarmen Wasser eingeweicht werden. Als Reiniger bietet sich entweder etwas mildes Babyshampoo oder Wollwaschmittel an. Zum Schluss gut ausspülen.

Auch lesen: Rostflecken entfernen: Von Kleidung, Auto & Co.

Wie bekommt man Grasflecken aus einer Jeans?

Jeans sind meist recht robust und können daher in der Regel mit Fleckenmitteln behandelt oder auch mal bei höheren Temperaturen gewaschen werden (Pflegeetikett beachten).

Frische Grasflecken lassen sich deshalb in der Regel sogar ohne Vorbehandlung entfernen, wenn die Jeans bei möglichst hoher Temperatur in der Waschmaschine gewaschen werden. Sind die Grasflecken doch etwas hartnäckiger, kann Gallseife helfen. Damit wird der Fleck vorbehandelt, bevor die Jeans in die Waschmaschine wandert.

Wie bekommt man Grasflecken aus heller Hose?

Insbesondere auf hellen und weißen Hosen aus zum Beispiel Baumwolle sind Grasflecken unschön und nur schwer zu entfernen. Hier können Zitronensaft oder Essig helfen, denn sie haben eine bleichende Wirkung und lösen den Fleck aus dem Stoff. Das Mittel der Wahl wird dafür auf den Fleck geträufelt und etwa 30 Minuten einwirken gelassen, bevor die Hose in der Waschmaschine gewaschen wird.

Wie bekommt man Matsch- und Grasflecken aus Schuhen?

Auch Schuhe können schnell Grasflecken bekommen. Je nach Material lassen sich diese mit den passenden Hausmitteln wieder entfernen. Bei gewöhnlichen Sneakern und Stoffschuhen können die Flecken mit etwas Gallseife vorbehandelt werden und anschließend in einem Wäschebeutel bei 30 Grad in die Waschmaschine wandern.

Grasflecken aus hellen Schuhen entfernen

Bei weißen Schuhen kann Zitronensaft oder Zahnpasta helfen, um die Grasflecken zu entfernen. Etwa eine Stunde einwirken lassen und anschließend mit reichlich Wasser auswaschen.

Grasflecken aus Leder-Schuhen entfernen

Sind die Schuhe aus empfindlichem Leder, sollte man bei der Reinigung vorsichtig sein. Da Leder negativ auf Feuchtigkeit reagiert, können die Schuhe nicht einfach in die Waschmaschine gegeben werden. Stattdessen hilft Spiritus oder hochprozentiger Alkohol (90 %). Dieser wird mit einem sauberen Tuch auf die Flecken getupft, bis sie verschwinden.

Hartnäckige Grasflecken entfernen

Sind die grünen Flecken auch nach der Wäsche noch nicht ganz verschwunden, kann die Sonne helfen. Dafür wird die Kleidung für einige Zeit in die Sonne gehängt. Das UV-Licht kann letzte Überbleibsel entfernen. Aber Vorsicht: Da UV-Licht bleichend wirkt, sollte diese Methode nur bei heller und weißer Kleidung eingesetzt werden.

Grasflecken entfernen: Von Terrasse und anderen Oberflächen

Nicht ganz so oft, wie auf Kleidung findet man auch auf der Terrasse oder sogar den Wänden schonmal Grasflecken. Hier hilft meist ein einfacher Schmutzradierer, um die grünen Flecken loszuwerden. Damit wird so lange über den Fleck gerieben, bis er verschwunden ist.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.