Schon ab Donnerstag? Bundesland kündigt Lockdown für Ungeimpfte an

„The Masked Singer“ 2021 Alle Kostüme enthüllt – darunter das aufwendigste aller Staffeln 

Der Moderator der Show „The Masked Singer“ Matthias Opdenhövel steht mit acht Masken auf der Bühne.

Das sind die Masken der fünften Staffel von „The Masked Singer“ 2021. 

Wer löst das größte TV-Rätsel Deutschlands 2021 und beantwortet die alles entscheidende „The Masked Singer“-Frage: Welche Stars stecken in Staffel 5 unter der Chili, dem Hammerhai, dem Mops und den weiteren Masken?

Köln. Riesige Masken und opulente Kostüme. Völlig verrückte Inszenierungen. Unglaubliche Enthüllungen: Es ist wieder Zeit für „The Masked Singer“. Am 16. Oktober 2021 startet die fünfte Staffel auf ProSieben. Diesmal neu: Die Musik-Show gibt es nicht mehr wochentags zu sehen, sondern samstags um 20.15 Uhr. Und: Zum ersten Mal bleiben zwei der neuen Masken geheim und treten erst exklusiv in der ersten großen Liveshow ins Rampenlicht.

Sie sind das optische Highlight von „The Masked Singer“: Die liebevoll kreierten, fantasievollen Kostüme. Aber wer steckt unter dem Hammerhai, dem Teddy oder dem Mops und den acht weiteren spektakulären Masken in diesem Jahr? 

Im Rateteam versuchen Ruth Moschner und Rea Garvey gemeinsam mit den Zuschauerinnen und einem wöchentlich wechselnden Rategast die Hinweise zu deuten und den prominenten Undercover-Sängern auf die Schliche zu kommen. Auch wieder mit von der Partie: „The Masked Singer“-Moderator Matthias Opdenhövel.

Aber nicht nur das Rateteam geht den Hinweisen nach. Auch die Fans vor den Bildschirmen rätseln kräftig mit. Dabei beschäftigt die Zuschauer auch diese Frage:

Wie viel kostet ein Kostüm bei „The Masked Singer“?

Ein Kostüm bei „The Masked Singer“ kann locker bis zu 20.000 Euro verschlingen. Ein Team von zwölf Kostümbildnern ist pro Verkleidung bis zu zwei Wochen nonstop am Zuschneiden, Nähen, Anpassen und Verzieren. Kein Wunder also, dass die TMS-Fans der Enthüllung der  „Kunstwerke“ jedes Jahr ungeduldig entgegenfiebern. 

Kurz vor dem Start der neuen Staffel hat ProSieben nun die neuen Masken enthüllt: 

  • Der Mops
  • Die Chili
  • Die Heldin
  • Der Tiger
  • Der Hammerhai
  • Das Stinktier
  • Der Teddy
  • Der Phönix
  • Das Axolotl
  • Mülli Müller, das umweltbewusste Monster aus der Mülltonne
  • Die Raupe

Das sind die Masken der fünften Staffel von „The Masked Singer“ 2021

Die Figur „Die Raupe“ steht in der Prosieben-Show „The Masked Singer“ auf der Bühne.

Mit Raupe Resi ist das Teilnehmerfeld von „The Masked Singer“ 2021 komplett.

Raupe Resi: Sie wagt sich zum ersten Mal ins Rampenlicht. Dabei begleitet die süße Raupe „The Masked Singer“ seit der ersten Staffel hinter den Kulissen und macht dem Publikum schöne Augen. Für das Kostüm wurden 500 Pailletten per Hand rund um die Augen des Kostüms geklebt. Die Raupe fährt auf bis zu 8 Rollschuhen über die Bühne und zieht ihren Körper nach. Der hintere Teil des Körpers besteht aus einem komplexen Gliederkonstrukt, das gesondert vom Rest des Körpers gebaut wurde

„The Masked Singer“ 2021: In der ersten Show wurde Mülli Müller, das umweltbewusste Monterchen von ProSieben vorgestellt.

„The Masked Singer“ 2021: In der ersten Show wurde Mülli Müller, das umweltbewusste Monterchen von ProSieben vorgestellt.

Mülli Müller Die umweltbewusste Maske will helfen, die Welt vom Müll zu befreien. Mülli Müller ist ein Weltverbesserer. Das zeigt sich auf seiner Mülltonne , die mit nachhaltigen Slogans wie „Rettet den Planeten“ und „There is no planet B“ im Graffiti-Style geairbrusht wurde. Übrigens: Die Zeichnungen sind von Hand mit Acryllacken gemalt. Das Mülli-Mobil wurde so konstruiert, dass Mülli Müller darin stehen, eigenständig rollen und gefahren werden kann.

„The Masked Singer“ 2021: Der Phönix steht mit seinen leuchtenden und lodernden Flammen und Federn auf der Bühne.

„The Masked Singer“ 2021: ProSieben stellte eine nächste Maske vor: den Phönix. Start der Sendung ist am 16. Oktober 2021.

Der Phönix ist die aufwendigste Maske der Staffel 5 – ja sogar das aufwendigste Kostüm aller bisherigen Staffeln. Mit seinen von Hand angebrachten 5000 Federn und 4000 Flammen, wird er die Bühne zum Glühen bringen. Um den Phönix aufgrund seiner Größe und seines Volumens trotzdem gut transportieren zu können, musste er in 14 Einzelteile aufgeteilt werden. Die Herstellung dieser Maske dauerte ganze 1100 Arbeitsstunden.

Das Axolotl wird die Zuschauer von „The Masked Singer“ verzaubern

„The Masked Singer“ 2021: Das lila schimmernde Axolotl steht auf der Bühne.

„The Masked Singer“ 2021: Das Axolotl wird die Bühne zum Schimmern bringen.  

Das schimmernde Axolotl ist richtig verspielt. Seine Tentakel nehmen eine Spannweite von 1,60 Metern ein, wodurch es auf der Bühne viel Platz braucht. Wer noch die Stimmungsringe aus den 1990ern kennt, weiß, dass diese immer dann die Farbe wechseln, wenn sich die Stimmung des Trägers ändert. So ist es auch bei dem Axolotl: Je nach Stimmungslage leuchtet die Maske, durch extra verbaute LED-Lichter, in einer anderen Farbe.

„The Masked Singer“-Kostüm 2021: Der Teddy

„The Masked Singer“ 2021: Mit dem Teddy hat ProSieben die nächste Maske vor dem Start am 16. Oktober 2021 vorgestellt.

„The Masked Singer“ 2021: Mit dem Teddy hat ProSieben die nächste Maske vor dem Start am 16. Oktober 2021 vorgestellt.

Der Teddy wurde in 400 Arbeitsstunden aus insgesamt 19 unabhängigen Gliedern gefertigt und mit flexiblen Materialien aneinandergefügt, damit sich der Teddy auf der Bühne bewegen kann.

Hai-Alarm bei „The Masked Singer“ Staffel 5

Der stets gut gelaunte Meeresräuber ist die erste neue Maske von „The Masked Singer“, die ab Samstag, 16. Oktober 2021, um 20:15 Uhr live auf ProSieben die große Abendshow-Bühne zu seinem Revier macht.

Hai-Alarm bei „The Masked Singer“ 2021: Welcher Promi steckt unter diesem Kostüm?

Der Hammerhai: Sein gigantischer Schädel hat einen Umfang von drei Metern - eine knifflige Herausforderung für die Maskenbauerin Marianne Meinl: „Das war wirklich ein Kampf gegen die Physik. Durch die überdimensionale Größe mussten wir lange tüfteln, wie man den Kopf am besten austariert.“

„The Masked Singer“-Kostüme Mops und Chili

„The Masked Singer“ 2021. Die Chili und der Mops mit Matthias Opdenhövel.

Die Chili und der Mops mit Moderator Matthias Opdenhövel.

Die Chili ist immer „on fire“ und will dem Publikum richtig einheizen. Da bleibt keine Zeit zum Ausruhen, zumal der Aufbau der Maske es unmöglich macht, sich damit hinzusetzen. Das Kostüm besteht aus 154 Einzelteilen, die in liebevoller Feinarbeit zusammengesetzt wurden und die Chili zu einem heißen, schillernden Hingucker machen.

Der Mops hat nicht nur riesige, treuherzige Hundeaugen, sondern ist auch ein echter Liebesbote, wenn auch etwas kurzsichtig. Weshalb die Zielsicherheit mitunter zu wünschen übrig lässt. „Der Mops ist ein drolliges Wesen, aber in der Herstellung liefern wir eine wahre Materialschlacht“, verrät Gewandmeisterin Alexandra Brandner. „Durch die vielen Accessoires wie das lange, kuschelige Fell, Pfeil & Bogen oder die riesigen Flügel war es ein langer Prozess bis das Kostüm tatsächlich fertiggestellt war.“

„The Masked Singer“-Kostüm 2021: Das extravagante Stinktier

Echt dufter Zeitgenosse: Das Stinktier hinterlässt seine ganz persönliche Duftnote auf der „Masked Singer“- Showbühne. Mit seinem vier Meter langen Schwanz, den glitzernden Strass-Details und dem venezianischen Kopfschmuck tritt das Stinktier ganz schön extravagant auf. Auch in der Herstellung, wie Maskenbauerin Marianne Meinl verrät: „Am schwierigsten war es, die gigantische Haarpracht des Stinktiers in die richtige Form zu bringen und so zu festigen, dass die Frisur bestehen bleibt, selbst bei Bewegung. Das war ein Kampf gegen die Schwerkraft, denn die langen Haare sind echt schwer.“

Das Stinktier betört bei „The Masked Singer“ 2021 alle Sinne.

Das Stinktier betört bei „The Masked Singer“ 2021 alle Sinne.

Die imposante Heldin: Neues Kostüm bei „The Masked Singer“ 2021

Die imposante Heldin „verkörpert großen Kampfgeist“, beschreibt Gewandmeisterin Alexandra Brandner die neue Maske bei „The Masked Singer“. Und die Herstellung des Kostüms war nicht ohne: „Der Mantel ist wahnsinnig schwer. Wir haben extra eine Nackenstütze eingebaut, damit der Kopf etwas entlastet wird.“ Die Maske der Heldin entstand in 700 Arbeitsstunden. Davon wurden allein für die 600 Zöpfe 150 Arbeitsstunden aufgebracht, weil diese mit der Hand geflochten wurden.

Maske Heldin von „The Masked Singer 2021“.

Wer ist die Heldin bei „The Masked Singer“ 2021?

Die elfte Maske: Der Tiger tritt nur online auf

In der fünften Staffel von „The Masked Singer“ gibt es zum ersten Mal eine elfte Maske. ABER: Der Tiger tritt nur Online auf. Dafür mit allem, was dazugehört: Gesangsauftritt, Indizien, wilde Spekulationen und dem größtmöglichen Rateteam - allen Fans. Damit haben Fans so erstmals die Möglichkeit, ein zusätzliches Rätsel über die Sendung hinaus zu lösen: Wer singt unter der Tiger-Maske?

Die elfte Maske: Der Tiger betritt die Showbühne von „The Masked Singer“.

Die elfte Maske: Der Tiger betritt 2021 die Showbühne von „The Masked Singer“ - allerdings nicht im TV, sondern im Netz.

Der Tiger strotzt nur so vor Energie. In seinem glänzend weißen Fell macht er die Nacht zum Tag. Seine Partys sind legendär. Am liebsten feiert die immer top gestylte Raubkatze in ihrem „Bunte Laune“-Club. Der größte Traum des Tigers: Eine eigene Show als Sänger in Las Vegas! (sp/jbo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.