Große Trauer in Hollywood „Star Trek“-Star Annie Wersching mit nur 45 Jahren verstorben

Schlager-Star Michelle Tour aus gesundheitlichen Gründen abgesagt – wie es ihr jetzt geht

Schlagersängerin Michelle im Mai 2022 bei ihrer Album-Release-Party in Köln

Schlagersängerin Michelle (hier im Mai 2022 bei ihrer Album-Release-Party in Köln) hat mit anhaltenden gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Schlagersängerin Michelle musste ihre Jubiläumstournee kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen absagen. Jetzt verrät sie, wie es ihr nach dreiwöchiger Kur und intensiver Behandlung geht. 

Es sollte ihre große Jubiläumsparty werden – und fiel dann ins Wasser! Aus gesundheitlichen Gründen musste Schlagersängerin Michelle ihre „30 Jahre, das war’s – noch nicht“-Tour Anfang September absagen. Auf strikte Anweisung ihrer Ärzte. 

Anhaltende Rückenschmerzen und Probleme mit der Bandscheibe machten die stundenlangen Auftritte auf der Bühne unmöglich. Die Tour wurde auf das kommende Frühjahr verlegt – und Michelle begab sich in ärztliche Behandlung.

Michelle musste Tour absagen – so geht es ihr jetzt

Rund sechs Wochen später hat sie mit EXPRESS.de über ihren aktuellen Gesundheitszustand gesprochen und warum sie trotz Tour-Absage gelegentlich auf der Bühne steht.

Alles zum Thema Michelle

Michelle, Anfang September mussten Sie Ihre Tour schweren Herzens absagen – wie geht es Ihnen jetzt?
Michelle: Ich komme gerade aus einem dreiwöchigen Kuraufenthalt, das tat mir sehr gut und dementsprechend fühle ich mich sehr wohl. Es bleibt etwas Wehmut, wenn ich daran denke, dass ich jetzt auf Tour wäre. Aber ich bin auch froh, dass wir frühzeitig eine Diagnose erhielten und nicht eine laufende Tour abbrechen mussten, mit dann eventuell noch tiefgreifenderen Folgen. Wir sind ja ab dem 4. März auf Tour und holen alles nach…

Wie haben Sie Ihre Beschwerden in den letzten Wochen behandeln lassen? Es stand ja auch mal eine Operation im Raum – kommen Sie um diese herum?
Michelle: Ich habe ein spezielles Trainingsprogramm für den Aufbau zur Stärkung erhalten und wurde täglich behandelt, um eine OP eventuell zu vermeiden, genau. Ich hoffe natürlich sehr, dass ich tatsächlich um einer Operation herum komme. Im Moment sieht das ganz gut aus, der Klinik-Aufenthalt hat mir sehr gutgetan.

Einige Fans fragen sich, wieso Sie trotz Tour-Absage auf der Bühne stehen. Aber, da gibt es einen gewaltigen Unterschied, was die Dauer der Auftritte angeht, richtig?
Michelle: Ja, absolut, das ist ein riesiger Unterschied. Auf der Tournee stehst du fast täglich über zwei Stunden auf der Bühne und verausgabst dich eigentlich immer total … und dann geht es meist auf die Reise in die nächste Stadt. Nicht selten sind wir dann 18 bis 20 Stunden auf den Beinen und schlafen krumm im Auto und haben täglich ein anderes Bett. Auch das Bühnenprogramm ist natürlich viel anspruchsvoller, mit Tanz und Choreografie – nicht zu vergleichen mit einer Singleshow, auf der ich zwar auch alles gebe, aber mehr gesanglich, deutlich kürzer auftrete und wie gesagt seltener. Da hast du natürlich auch viel mehr Zeit zwischen den Auftritten zur Regeneration. Ich verstehe die Verunsicherung mancher Fans, aber ich bin ja nicht ans Bett gefesselt, die Ärzte sagten „Stopp, eine Tour, das wird jetzt zu viel!“ Absoluter Stillstand bis zur Tour wäre auch nicht das richtige, ich muss ja in Bewegung bleiben und möchte natürlich auch gerade wegen der Verschiebung mich hier und da wenigstens mal sehen lassen, das mache ich natürlich für meine Fans.

Wie optimistisch sind Sie, dass Ihre Tour-Auftritte im Frühjahr stattfinden werden?
Michelle: Wir planen das ja nicht „ins Blaue“, wir sind uns da ganz sicher und mehr als nur optimistisch.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.