A1 Richtung Köln Laster mit 20 Tonnen Fleisch in Flammen – Sperrung dauert an

Roland Kaiser Schlagerstar spricht über früheren Job: „Ich war ganz schlecht“

Was hat Roland Kaiser vor dem großen Durchbruch als Schlager-Sänger eigentlich beruflich gemacht? Jetzt hat er es verraten. 

Schlagerstar Roland Kaiser (69) hat einst in einem Autohaus gearbeitet - nach seiner eigenen Einschätzung nicht immer mit großem Erfolg.

„Ich war ein ganz schlechter Autoverkäufer“, urteilte der gelernte Automobilkaufmann in der Radio-Bremen-Talkshow „3 nach 9“. Er habe „zu sehr der Wahrheit gefrönt“, sagte er in Hinblick auf Verkaufsgespräche.

Im Gespräch mit Giovanni di Lorenzo erklärte Roland Kaiser, was ihm beim Thema Auto wichtig sei: vor allem Ordnung. „Krümeln ist ‚was ganz Furchtbares. Ich fahr‘ dann auch rechts ran und versuche, die auszusaugen.“

Alles zum Thema Musik

Roland Kaiser über Hit „Santa Maria“

Kaiser arbeitete vor seiner musikalischen Karriere in einem Berliner Autohaus. In den 1970er Jahren feierte er erste Charts-Erfolge. Sein wohl größter Hit war 1980, „Santa Maria“. Den Song schrieb er aus Trotz und die schwülstigen Zeilen sollten ein Scherz sein.

Denn ursprünglich sollte der  deutsche „Santa Maria“-Text vom gleichnamigen Schiff des Entdeckers Christoph Kolumbus handeln. Als Kaiser die Zeilen umtexten sollte, war er so enttäuscht darüber, dass er einen übertrieben kitschigen Songtext dichtete. Der Produzent war begeistert - und ein Hit geboren. (dpa/sp)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.