Vor Monaten aufgezeichnet Was macht Jürgen Drews eigentlich während seiner Abschiedsshow?

Der deutsche Schlagersänger Jürgen Drews, seine Tochter Joelina (M) und seine Frau Ramona stehen während der Fernsehshow „Der große Schlagerabschied“ auf der Bühne.

Der deutsche Schlagersänger Jürgen Drews, seine Tochter Joelina (M) und seine Frau Ramona stehen während der Fernsehshow „Der große Schlagerabschied“ auf der Bühne.

Während seine große Abschiedsshow in der ARD ausgestrahlt wird, ist er ganz woanders. Aber wie verfolgt Jürgen Drews die Sendung überhaupt? Tochter Joelina klärt gegenüber EXPRESS.de auf. 

Es ist das Ende einer Ära - und eigentlich schon länger vorbei. Denn wenn Jürgen Drews am Samstagabend (14. Januar 2023) seine große Abschiedsshow in der ARD feiert, ist er schon längst in Schlager-Rente. 

Denn die Sendung mit Moderator Florian Silbereisen und vielen weiteren Schlager-Stars wurde bereits am 23. Oktober 2022 in Leipzig aufgezeichnet. Was macht der „König von Mallorca“ während die Show ausgestrahlt wird?

Jürgen Drews: Abschiedsshow läuft im TV – aber er ist ganz woanders

„Ich denke, er und meine Mutter werden sich das zu Hause anschauen. Sie sind beide eh nicht die Menschen, die da eine große Party machen. Beide genießen ihre Zeit gemeinsam. Sie wollen gar nicht alles groß feiern“, erzählt Drews’ Tochter Joelina EXPRESS.de kurz vor der Ausstrahlung der TV-Show. 

Alles zum Thema Jürgen Drews

Sie selbst wird auch vor dem Fernseher sitzen, aber nicht gemeinsam mit ihren Eltern. Joelina weiter: „Nein, wir schauen nicht zusammen. Meine Eltern sind in NRW, ich in München. Ich werde es gemütlich mit meinem Freund zusammen schauen.“ Die 27-Jährige ist seit fast zwei Jahren mit Musik-Kollege Adrian Louis glücklich liiert.

Gemeinsam mit ihrem Vater stand sie bei dessen Abschiedsshow auch auf der Bühne. Uns erzählt sie: „Das war extrem emotional. Ich war ehrlich gesagt, extrem nah am Wasser gebaut. Es war super schön, aber auch extrem traurig.“


Hier lesen Sie mehr zur Jürgen Drews:

Jürgen Drews: Worte seiner Tochter Joelina gehen unter die Haut

Jürgen Drews: Sein neues Leben als Schlager-Rentner


Besonders schön aber war für sie „mitzubekommen, wie seine Kollegen Tränchen verdrückt haben. Da sieht man, wie viel er in der Branche bedeutet hat. Er hatte eine der größten Karrieren des Schlagers. Es ist schön zu sehen, wie viel Respekt alle vor ihm haben.“ 

Dass sie beim Abschied gemeinsam sangen - ein ganz besonderer Papa-Tochter-Moment. Ein bisschen so wie damals, als Joelina noch ein kleines Mädchen war. 

Sie erzählt: „Ich war öfter bei seinen Auftritten dabei, auch als Kind. Ich kann mich an einige Sachen grob erinnern. Zum Beispiel, dass ich bei Mama auf dem Schoß geschlafen habe, wenn er gesungen hat. Und es gibt auch noch Videos von Auftritten, bei denen ich mitsingen und tanzen durfte. Bei ‚Hey! Amigo Charlie Brown‘ habe ich immer das „Nanananana“ im Refrain gesungen. Schön, dass es das noch auf Video gibt.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.