Corona in NRW Bittere Entwicklung: Zahl der Covid-Patienten in Kliniken steigt immer höher

„Promi Big Brother“ Schon gibt es Zoff – erster Blick auf die Bereiche

Der "Big Planet" von Promi Big Brother 2021 auf Sat.1

Auf dem „Big Planet“ leben die „Promi Big Brother“-Kandidaten in Saus und Braus.

Ab Freitag (6. August) geht „Promi Big Brother“ mit einer neuen Staffel bei Sat.1 und Joyn auf Sendung. Zwischen den Kandidaten Melanie Müller und Rafi Rachek gibt es direkt Zoff.

Köln. Der Abflug rückt näher! Ab Freitag (6. August) geht „Promi Big Brother“ mit einer neuen Staffel bei Sat.1 und Joyn auf Sendung. Der Sender schickte die Kandidaten schon in eine Märchenwelt oder auf eine Baustelle – jetzt geht es hoch hinaus. Das neue Motto: „Weltall“.

Wie gewohnt wird die „Welt“ in zwei Bereiche aufgeteilt. In dem einen können es sich die Promis richtig gut gehen lassen, im anderen steht ihnen nur das Allernötigste zur Verfügung. 

„Promi Big Brother“ 2021: So sehen die Bereiche aus

In der „Raumstation“ ist es beengt und die Promis müssen auf harten Pritschen schlafen, eingeschweißte „Astronauten“-Nahrung zu sich nehmen. Fenster gibt es keine, dafür einen kleinen Raucher-Raum. Der scheint aber nicht wirklich luftdicht.

Auf dem quietschbunten „Big Planet“ hingegen leben die Prominenten in Saus und Braus. Gemütliche Betten, ein großes Badezimmer, Fitness-Bereich, Außenbereich mit Grill und Whirlpool – hier werden alle Teilnehmer von „Promi Big Brother“ 2021 hinwollen. Das liegt aber auch in der Hand der Mitbewohner und Zuschauer.

Promi Big Brother 2021, Der Schlafbereich auf der Raumstation

Der Schlafbereich auf der „Raumstation“ bietet den „Promi Big Brother“-Kandidaten wenig Luxus.

Besonders fies: Big Brother erlaubt nur einen einzigen persönlichen Gegenstand pro Bewohner. Mode-Designer Eric Sindermann hat sich offenbar – EXPRESS.de durfte schon die ersten Szenen sehen – für eine Krone entschieden.

„Promi Big Brother“ 2021: Moderatoren-Legende zieht ein

Acht Kandidaten für „Promi Big Brother“ 2021 sind bereits bekannt – nun kommt ein weiterer hinzu. Am Donnerstagvormittag bestätigte Sat.1, dass Moderatoren-Legende Jörg Draeger (75) in der Liveshow am Freitagabend (6. August) einziehen wird. Insgesamt sollen nach EXPRESS.de-Infos 19 Bewohner ins „Weltall“ geschossen werden. 

„Das Format ist mir schon aus Altersgründen nicht unbedingt auf den Leib geschneidert. Es gab auch Gegenwind von Freunden und Familie, aber am Ende wollte ich es alleine entscheiden“, so Draeger. Weil man dort herausfinde, wer man wirklich ist. 

Darauf ist auch Senderchef Daniel Rosemann gespannt. Vor allem bei einer Kandidatin: Ina Aogo. „Ich kenne sie nicht persönlich, aber ich kann mir vorstellen, dass es im Leben von Frau Aogo nicht so viele Limits gibt.“ Bei „Promi Big Brother“ treffen sie diese – zumindest auf der „Raumstation“ mit brachialer Gewalt. 

„Promi Big Brother“: Erster Zoff zwischen Melanie Müller und Rafi Rachek

Rosemann: „Das wollen wir ja auch sehen. Wie sie sich da verhalten und was es mit ihnen macht.“ Für Zoff ist auf jeden Fall gesorgt. Unter anderem zwischen Melanie Müller und Rafi Rachek. EXPRESS.de weiß: Sie geraten schon in der ersten Folge aneinander.

Der Grund: Melanie Müller will wissen, in welchen Shows Rafi schon teilgenommen habe, sie schaue nicht alles. Seine entrüstete Antwort: „Du guckst kein Trash? Du bist Trash!“ Die beiden werden sicher nicht das letzte Mal aneinandergeraten sein... (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.