„Ninja Warrior” Irrer Auftritt von Dino, darunter steckt bekanntes Schnuckelchen

Ninja_Warrior_TREX

Wer mag wohl hinter diesem Dino stecken, der sich durch den Parcour von „Ninja Warrior” hangelt?

Karlsruhe – Es sind Szenen à la Baywatch, die sich heute Abend bei der Promi-Ausgabe der RTL-Show „Ninja Warrior” (20.15 Uhr, auch bei TVNow) abspielen werden: Moderator Jan Köppen darf seine Rettungsschwimmer-Uniform aus dem Schrank holen und einer Teilnehmerin zur Hilfe eilen.

„Ninja Warrior”: Evelyn Burdecki geht baden

Die Rede ist von Evelyn Burdecki. Die diesjährige Dschungelkönigin konnte sich in der Wildnis Australiens behaupten, scheitert bei „Ninja Warrior” jedoch bereits an der ersten Station.

Alles zum Thema Social Media

Noch wenige Minuten zuvor zeigte sich der Reality-Star zuversichtlich. „Ich werde weit kommen”, verkündete sie vollmundig vor den Moderatoren Frank Buschmann und Jan Köppen.

Lesen Sie hier: Das sind die Kandidaten für das Dschungelcamp 2020.

„Ninja Warrior”: Jan Köppen wird zum Baywatch-Held

Davon kann sie das Moderatoren-Duo allerdings so gar nicht überzeugen, weshalb Jan Köppen sich mit viel Trara und Musik im Baywatch-Kostüm als Rettungsschwimmer bereithält.

Neuer Inhalt

Evelyn Burdecki ist bereit für den Parcour.

„David Hasselhoff ist eigentlich immer oben ohne rumgelaufen am Strand”, bemerkt Burdecki ganz richtig. Als das Publikum daraufhin auch noch „Ausziehen” ruft, reagiert Köppen und entledigt sich störender Textilien. 

Lesen Sie hier: Kölscher Tarzan hangelt sich im Lendenschurz durch den Parcours.

Als Burdecki dann wie erwartet an der ersten Station ins Wasser plumpst, eilt ihr Retter Jan Köppen herbei und hilft der Dschungelkönigin aus dem Becken. 

Neuer Inhalt

Jan Köppen scheut keine Kosten und Mühen, um die Sicherheit seiner Kandidaten zu garantieren.

„Ninja Warrior”: Der älteste Ninja überhaupt tritt an 

Mit einem stolzen Alter von 75 Jahren tritt heute auch der älteste Ninja überhaupt in der Actionshow auf. Schlagersänger Peter Orloff, von dem wir eigentlich eher musikalische Höchstleistungen gewohnt sind, kämpft sich durch den anspruchsvollen Ninja-Parcours. 

„Ninja Warrior” Rätselhafter Dino taucht plötzlich auf

Das Geheimnis des Abends versteckt sich allerdings unter einem Kostüm: Die Zuschauer rätseln, wer sich als T-Rex verkleidet der großen Ninja-Challenge stellen wird.

Die Auflösung: Der bekannte Ninja-Warrior „Super-Mario” Christian Balkheimer hat sich das außergewöhnliche Kostüm übergezogen. „Durch die eingeschränkte Sicht war jeder Sprung ein Blindflug”, erklärt der Hobby-Stuntman im Interview.

Neuer Inhalt

Der T-Rex in der Vorrunde.

Aber warum hat er sich ausgerechnet dafür entschieden, im Dino-Kostüm anzutreten? „Bei American Ninja Warrior hatte es auch schon einer im T-Rex versucht. Dieser Dino kam nur bis zum vierten Hindernis.”

Selfie_supermario_ninja

Christian Balkheimer ist bei „Ninja Warrior” bekannt geworden als „Super Mario“.

Balkheimers sportlicher Ehrgeiz war geweckt. Und der Sportler geht gleich aufs Ganze: „Wenn schon mit Kostüm und Handicap, dann richtig.” Auf seinem Instagram-Account teilte er bereits ein Video, in dem er beim Ninja-Training zu sehen war.

2016 erlangte Balkheimer Bekanntheit, als er im Finale von „Ninja Warrior” antrat. Der 26-Jährige ist begeisterter Parcours-Läufer und Videospiel-Fan.

Übrigens: Die Promis machen sich alle für den guten Zweck nass: Pro bewältigtem Hindernis gibt's 1.000 Euro in Runde eins, 2.000 Euro in Runde zwei. Das Geld kommt der RTL-Stiftung „Wir helfen Kindern e.V.“ zu Gute. (mas)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.