Nadja Abdel Farrag Bohlen-Ex präsentiert neue Frisur – und verwirrt Fans 

Sängerin und Moderatorin Nadja Abdel Farrag (29.08.2011) im Coloneum in Köln vor ihrem Einzug in das "Big Brother"-Haus.

Nadja Abdel Farrag (hier zu sehen am 29. August 2011) überrascht ihre Fans mit einer neuen Frisur.

Pünktlich zu Weihnachten hat sich Nadja Abdel Farrag eine neue Frisur gegönnt – und ist plötzlich blond. 

Ungewöhnlich, während andere Promis ihre Anhänger in den vergangenen Tagen mit weihnachtlichen Grüßen überschüttet haben, denkt Nadja Abdel Farrag (56) weiter: Am 2. Weihnachtsfeiertag 2021 wünschte sie ihren Fans bei Instagram bereits ein frohes neues Jahr. In dem Video sticht ein Detail besonders ins Auge: „Naddel“ hat eine neue Frisur!

Das Video bei Instagram zeigt Nadja Abdel Farrag, die auf einer Couch sitzt. Momentan befindet sie sich auf Gran Canaria. In den Händen hält sie ein Schwein aus Schokolade in pinker Verpackung - ihr „Schoko-Hängebauchschwein“, wie sie stolz erklärt. Und nanu: Blonde Strähnen und ein markanter Pony zieren plötzlich das Haupt von Nadja Abdel Farrag. Vorher hatte die Ex von Dieter Bohlen ihre Haare noch dunkler getragen.

Ihre Fans sind begeistert: „Frohe Weihnachten, liebe Nadja. Bist einfach eine großartige Frau“, schreibt ein User bei Instagram. Ein anderer Fan kommentiert: „Großartig und erholt siehst du aus“. Etwas zu lästern haben ihre Anhänger dann aber doch noch.

Alles zum Thema Social Media

„Ein schönes frohes neues Jahr? Wir haben Weihnachten und nicht Silvester“, lautet ein Kommentar zu Nadja Abdel Farrags etwas verfrühten Silvestergrüßen. Andere Fans schlagen in dieselbe Kerbe: „Was ist los? Wir haben Weihnachten. Du bist eine Woche zu früh. Erstmal schöne und gesegnete Weihnachten“ und „Hä? Es ist noch Weihnachten“ lauten weitere Kommentare. 

Doch Nadja Abdel Farrag bleibt cool und kontert die Kommentare mit einem zweiten Foto bei Instagram. Das zeigt sie in den Armen eines unbekannten Mannes. Dazu schreibt sie: „So, dann noch einmal ein Weihnachtsgruß. Feliz Naddeldad für die Meckerer.“ (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.