Ukraine Erste Ergebnisse der Referenden sind da – „Seit langer Zeit gewünscht“

Martin Rütter Achtung, Hundeprofi warnt vor beliebtem Spiel mit Vierbeinern: „Lasst es sein!“

Hundeprofi Martin Rütter mit Welpen

Hundeprofi Martin Rütter ist bei RTL in diversen Formaten zu sehen und gibt wichtige Tipps im Umgang mit den Vierbeinern.

Hundebesitzerinnen und -besitzer aufgepasst! Experte Martin Rütter warnt jetzt vor dem wohl beliebtesten Spiel zwischen Mensch und Hund und erklärt, warum das gefährlich sein kann. 

Schluss mit dem wohl beliebtesten Spiel zwischen Mensch und Hund! Das ist jedenfalls ein Rat von Hunde-Experte Martin Rütter. Der Profi im Umgang mit den Vierbeinern spricht dabei aus seiner langjährigen Erfahrung. 

Seit vielen Jahren ist Martin Rütter ein gefragter Experte, wenn es um das liebste Haustier der Deutschen geht. Inzwischen hat er bei RTL gleich mehrere Shows, in denen er sein Wissen vermittelt. 

Martin Rütter warnt vor beliebten Spiel mit Vierbeinern – „Lasst es sein“

Da geht es mal um süße kleine Welpen, mal um riesengroße Hunde, mal um illegalen Welpenhandel und manchmal auch um die eher schwierigen Fälle, die „Unvermittelbaren“.

Alles zum Thema Martin Rütter

Natürlich ist er nicht allein, sondern hat ein ganzes Team an Fachleuten um sich herum. Und auch die kommen in einer Show zur Geltung: „Der Hundeprofi – Rütters Team“ (auf Abruf bei RTL+) nennt sich das Ganze dann. 


*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir für jeden Kauf eine Provision, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einer der Hunde, mit dem sie es da zu tun bekommen, ist Horst. Der Mischlingshund kam aus Kroatien nach Deutschland und hat in Münster ein neues Zuhause gefunden. 

So sehr ihn seine neue Besitzerin auch liebt, sorgt er doch auch für Probleme. Denn Dorothee Hodde hat als Schneiderin ein eigenes Geschäft, in das sie Horst regelmäßig mitnimmt. 

Nur verteidigt Horst den Laden mit lautem Bellen, sobald ein Kunde durch die Türe kommt. Um den kraftvollen Vierbeiner auszulasten, geht sein Frauchen gerne auch mal mit ihm in den Park und – so zeigen es die RTL-Aufnahmen – spielt dort mit ihrem Horst ein ganz beliebtes Spiel: Stöckchen holen. 

Das Prinzip kennt eigentlich jeder: Der Mensch wirft einen Stock, der Hund rennt los und bringt diesen zurück. Diese Szenen veranlassen Martin Rütter allerdings zu einer eindringlichen Warnung an alle Zuschauerinnen und Zuschauer.

Der Hundeprofi: „Leute, bitte lasst das Stockspielen sein! Es ist gefährlich. Ich erlebe es immer wieder, dass Hunde ein kleines Stück davon abkauen, kleine Splitter im Hals hängen haben, Abszesse bilden sich oder der Hund trägt den Stock wie eine Zigarre vorne und rammt sich den Stock rein. Keine Stockspielereien!“

Stattdessen können Hundebesitzerinnen und -besitzer ja auch andere Gegenstände werfen, die der Hund dann zurückbringen soll und die für den Vierbeiner ungefährlich sind. Etwa einen Ball oder ein geknotetes Seil. (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.