Fieser Seitenhieb im TV Mark Forster macht sich über Günther Jauch lustig

Neuer Inhalt (1)

Sänger war bei der Jubiläumsshow der „Sendung mit der Maus“ zu Gast und konnte sich dabei einen Seitenhieb gegen Moderator Günther Jauch nicht verkneifen. Das Foto entstand im Dezember 2019.

Köln – Die „Sendung mit der Maus“ hat runden Geburtstag gefeiert. Das zelebrierte die ARD mit einer Jubiläumsfolge von „Frag doch mal die Maus“ mit Moderator Eckart von Hirschhausen (53) am Samstagabend (6. März). Zu Gast war auch Sänger Mark Forster (38), der sich einen Spruch auf  Kosten von Günther Jauch (64) nicht verkneifen konnte.

  • „Sendung mit der Maus“ feiert Jubiläum
  • Mark Forster macht sich über Günther Jauch lustig
  • Jauch nimmt den fiesen Seitenhieb mit Humor

Die erste „Sendung mit der Maus“ wurde am 7. März 1971 in der ARD ausgestrahlt und gehört seitdem zu den erfolgreichsten Kindershows im deutschen Fernsehen. Entwickelt wurde sie ein Jahr zuvor von Gert Kaspar Müntefering, Siegfried Mohrhof, Monika Paetow und Armin Maiwald.

„Sendung mit der Maus“: Mark Forster drückt Günther Jauch Spruch

Nach 50 Jahren gibt es viele Anekdoten und Geschichten. Es gibt wohl kaum jemanden, der in seiner Kindheit nicht mal in die „Lach- und Sach-Geschichte“ hineingeschaut hat.

Das dachte zumindest Moderator von Hirschhausen, der genau das zu Beginn der Sendung von seinen prominenten Gästen wissen wollte: „Wer von euch hat denn als Kind schon die Sendung mit der Maus geschaut?“

Alle Gäste, neben Forster und Jauch waren auch Elton (49), Jana Ina Zarrella (44), Stephanie Stumph (36) und Barbara Schöneberger (47) eingeladen, heben die an – bis auf einen. Sänger Mark Forster kommentiert: „Na jeder hier. Außer Günther Jauch.“ Die Moderatoren-Legende gehört für den Sänger offenbar schon zum alten Eisen.

Neuer Inhalt

Günther Jauch nahm Mark Forsters Spruch mit Humor. Das Foto wurde im September 2020 aufgenommen.

Die Moderatoren-Legende nahm den kleinen Seitenhieb aber direkt mit Humor. Immerhin entspricht Forsters Erkenntnis auch irgendwie der Wahrheit. Denn als die erste „Sendung mit der Maus“ über den Flimmerkasten lief, war Jauch bereits 14 Jahre alt – und als Jugendlicher in der Pubertät wohl schon etwas zu alt für die Kindersendung.

„Sendung mit der Maus“: Günther Jauch wird verspätet zum Fan

Günther Jauch verbindet allerdings trotzdem viel mit der Sendung. Denn auch wenn er sie nicht als Kind selbst verfolgte, schaute er die Ausgaben später zusammen mit seinen insgesamt vier Töchtern.

Alles zum Thema Mark Forster
  • „The Voice of Germany“ Schock für Fans: Gleich drei Coaches verlassen beliebte Show
  • „The Masked Dancer“-Finale Der Affe hat gewonnen: Ein Sänger wird bester Tänzer
  • „Wer stiehlt mir die Show?“ Gänsehaut-Moment bei Joko – „Das geht an alle Mobber“
  • „Wer stiehlt mir die Show?“ Bitteres Ende für Mark Forster – „Schaffen nur die Besten“
  • „Wurde mal Zeit“ Kandidatin mit hartem Spruch gegen Mark Forster – und Joko tritt brutal zu
  • „Wer stiehlt mir die Show?“ Mark Forster demütigt Joko Winterscheidt – „Übergebe mich gleich“
  • „The Voice“ Fassungsloser Oerding-Schützling gewinnt Pannen-Finale
  • „The Voice“-Finale „Unglaubliche Live-Aufnahme“: Was hatte Sarah Connors auffälliges Handzeichen zu bedeuten?
  • „The Voice“ 2021 Herbe Absage im Halbfinale: Enttäuschung macht sich breit 
  • Drama bei „The Voice“ Diskussion um Mark Forsters Team: Sind die Regeln unfair?

So entwickelte sich der 64-Jährige verspätet doch noch zum Fan: „Bei der 'Maus' konnte man als Eltern unbesorgt sein. Die Kinder erklärten einem nach der Sendung, wie die Streifen in die Zahnpasta kommen. Sachen, die man selber noch nicht wusste.“ (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.