„heute journal“ ZDF trauert um beliebten Moderator: Ruprecht Eser mit 79 Jahren gestorben

„Layla“ DJ Robin und Schürze bedanken sich für Song-Verbot: „Alle kennen unsere Gesichter“

Das Publikum feiert den Auftritt des Schlager-Duos DJ Robin & Schürze mit dem umstrittenen Song „Layla“ im ZDF-„Fernsehgarten“.

DJ Robin (r.) und Schürze, hier während ihres ZDF-„Fernsehgarten“-Auftritt am 31. Juli 2022, sorgten mit Party-Song „Layla“ für eine landesweite Debatte. 

DJ Robin und Schürze sind DAS Erfolgs-Duo des Sommers. Die Stimmungs-Musiker spalteten mit ihrem Ballermann-Hit „Layla“ die gesamte Nation.

„Ich hab nen Puff und meine Puffmama heißt Layla, sie ist schöner, jünger, geiler La-la-la-la-la-la-la-Layla“: Es gibt wohl keinen Song, der in den vergangenen drei Monaten mehr polarisiert hat, als DJ Robins und Schürzes Sommerhit 2022. 

Die Ballermann-Hymne spaltet die Gesellschaft: Die einen finden sie zu sexistisch und stempeln sie als klassische Mallorca-Blödelei ab, die anderen lässt der Party-Song reihenweise auf die Tische steigen und im Bierkönig, Oberbayern, Megapark und Co. um die Wette grölen. EXPRESS.de hat mit beiden Erfolgs-Interpreten gesprochen. Was steckt hinter der „Layla“-Mania? 

„Layla“-Mania: DJ Robin und Schürze spalten mit Ballermann-Song die Nation

Mit „Layla“ haben Sie eine landesweite Debatte ausgelöst. Hätten Sie mit derart viel Aufmerksamkeit gerechnet?

Alles zum Thema Ballermann

Schürze: „Wir haben absolut nicht damit gerechnet. Das hat sich dann einfach ein bisschen hochgeschaukelt. Im Nachhinein war es natürlich gut für uns, dass es genauso kam.“

Was für eine Idee steckt hinter „Puffmama Layla“?

DJ Robin: „Tatsächlich gibt es keine wirkliche Idee, die dahintersteckt. Schürze sind die Songzeilen zufällig eingefallen. Er stand an der Ampel. Es war völlig willkürlich.“

Sie sind ganz offiziell Ed Sheerans Nachfolger. Was ging Ihnen durch den Kopf, als Sie davon erfahren haben, dass „Layla“ Sommerhit 2022 ist?

Schürze: „Sommerhit 2022 mit einem Ballermann-Hit zu sein, ist einfach absolut crazy. Es freut uns einfach wahnsinnig. Das Wichtigste für uns ist, dass die Leute den Song feiern und Spaß haben.“ 

Einige deutsche Städte zogen Ihnen den Stecker. Der Song bekam auf Volksfesten Hausverbot. Wie haben Sie reagiert?

DJ Robin: „Wir haben kein Verständnis dafür. Aus unserer Sicht gibt es mehrere Lieder, die dann erst recht nicht gespielt werden dürften. Aber: Eigentlich können wir nur danke sagen. Denn dadurch hat ganz Deutschland von unserem Song erfahren. Ganz Deutschland kennt das Lied und unsere Gesichter.“ 

Es gab wilde Spekulationen: Hat Sie das ZDF vor dem „Fernsehgarten“-Auftritt (31. Juli 2022) darum gebeten, den Song etwas abzuändern? In der Sendung hörten die Fans ja dann letztendlich die ihnen bekannten Lyrics. Hat es zuvor trotzdem das ein oder andere Gespräch gegeben?

Schürze: „Nein, das ZDF hat uns nicht offiziell darum gebeten. Die haben sich aber sicherlich trotzdem etwas den Kopf darüber zerbrochen, wie 'Fernsehgarten'-Moderatorin Andre Kiewel auch während der Show gesagt hat. Für uns war aber klar, dass wir nur die Originalversion machen werden. Denn diese Version ist die, die in den Charts auf Platz eins ging. Und das schon bevor der Wirbel in Würzburg und Düsseldorf losging. Wir haben uns riesig darüber gefreut, dass wir es letztendlich so machen durften. Man hat ja auch anhand der Fan-Reaktionen gesehen, dass es dort sehr gut ankam.“ 

Was kommt nach Layla? Sind weitere Party-Songs geplant?

DJ Robin: „Natürlich kommt nach 'Layla' ein zweiter Song. Darauf darf man natürlich schon gespannt sein. Die Melodie steht schon. Aktuell beschäftigen wir uns mit dem Text.“ 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.