Komplette Liste hier Sommerhit 2022 steht fest – und es war klar, dass er es wird

Ikke Hüftgold singt mit ausgebreiteten Armen im März 2022 in seinem Studio in Limburg.

Layla-Produzent Ikke Hüftgold im März 2022 in seinem Studio in Limburg.

Der offizielle Sommerhit 2022 in Deutschland steht fest – und es ist „Layla“! Die Kriterien sprachen klar für das Lied von DJ Robin und Schürze.

Die Lieder gehen übers Ohr in den Kopf und bleiben nicht nur Stunden, sondern Jahre dort hängen.

Sommerhits sind die Songs, an die man sich meistens besonders gerne erinnert, da man sie mit gutem Wetter, Urlaub und schönen Erinnerungen an eine unbeschwerte Zeit verbindet.

Sommerhit 2022: Das sind die Kriterien

Kein Wunder also, dass die GfK Entertainment am Donnerstag (28. Juli 2022) „Layla“ von DJ Robin und Schürze zum Sommerhit 2022 gekürt hat. Das Marktforschungsunternehmen ernennt den offiziellen Sommerhit bereits seit 2014, und weil es so gut lief, kürte man 2016 noch rückwirkend bis 1990 die offiziellen deutschen Sommerhits.

Die Kriterien für den Sommerhit sind recht simpel, wie die GfK Entertainment mitteilt: „Er hat eine eingängige Melodie, ist zum Tanzen geeignet, verbreitet Urlaubsstimmung, stand möglichst auf Platz eins der Charts, wurde durch kein Großevent bekannt, wird in Clubs rauf und runter gespielt und stammt von einem Künstler, der in den Jahren zuvor keine großen Charterfolge feiern konnte. Dazu kommen hohe Abrufe auf Musik-Streaming-Portalen und im Social Media Bereich.“

„Layla“ ist der Sommerhit 2022

Nach diesen Kriterien war es also kein Wunder, dass „Layla“ von DJ Robin und Schürze in diesem Sommer das Rennen gemacht hat – zumal der Song nicht nur auf Mallorca für Party-Stimmung sorgt, aller Diskussionen in Deutschland zum Trotz.

Hier sehen Sie die Liste der offiziellen deutschen Sommerhits seit 1990:

  • 1990 – MC Hammer – U Can’t Touch This
  • 1991 – Kate Yanai – Bacardi Feeling (Summer Dreamin’)
  • 1992 – Dr. Alban – It’s My Life
  • 1993 – Culture Beat – Mr. Vain
  • 1994 – Prince Ital Joe feat. Marky Mark – United
  • 1995 – Scatman John – Scatman’s World
  • 1996 – Los del Río – Macarena
  • 1997 – Bellini – Samba de Janeiro
  • 1998 – Loona – Bailando
  • 1999 – Lou Bega – Mambo No. 5 (A Little Bit Of…)
  • 2000 – ATC – Around the World (La La La La La)
  • 2001 – Dante Thomas feat. Pras – Miss California
  • 2002 – Las Ketchup – The Ketchup Song (Aserejé)
  • 2003 – Buddy vs. DJ The Wave – Ab in den Süden
  • 2004 – O-Zone – Dragostea din tei
  • 2005 – US5 – Maria
  • 2006 – Gnarls Barkley – Crazy
  • 2007 – Culcha Candela – Hamma!
  • 2008 – Katy Perry – I Kissed a Girl
  • 2009 – Emilíana Torrini – Jungle Drum
  • 2010 – Yolanda Be Cool & DCUP – We No Speak Americano
  • 2011 – Alexandra Stan – Mr. Saxobeat
  • 2012 – Lykke Li – I Follow Rivers
  • 2013 – Avicii feat. Aloe Blacc – Wake Me Up
  • 2014 – Robin Schulz & Lilly Wood & the Prick – Prayer in C (Robin Schulz Remix)
  • 2015 – Felix Jaehn feat. Jasmine Thompson – Ain’t Nobody (Loves Me Better)
  • 2016 – Imany / Filatov & Karas – Don’t Be So Shy (Filatov & Karas Remix)
  • 2017 – Luis Fonsi feat. Daddy Yankee – Despacito
  • 2018 – Hugel – Bella ciao (Hugel Remix)
  • 2019 – Camila Cabello & Shawn Mendes – Señorita
  • 2020 – Jawsh 685 & Jason Derulo – Savage Love (Laxed – Siren Beat)
  • 2021 – Ed Sheeran – Bad Habits
  • 2022 – DJ Robin und Schürze – Layla

Wie man sieht, haben deutschsprachige Lieder es traditionell schwer, in  Deutschland zum offiziellen Sommerhit gekürt zu werden – meistens sind es englischsprachige Songs.

Vor „Layla“ gelang es 2003 und 2007 nur Buddy mit „Ab in den Süden“ und 2007 Culcha Candela mit „Hamma!“, sich diese Auszeichnung in den Trophäenschrank zu stellen. (spol)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.