„Höhle der Löwen“ Georg Kofler über gut investierte zehn Euro – und versemmelten Tausender

Investor Georg Kofler sitzt in „Die Höhle der Löwen“ vor den Gründerinnen und Gründern.

Georg Kofler sucht auch 2022 in „Die Höhle der Löwen“ nach neuen Investitionsmöglichkeiten. 

Er ist ein erfolgreicher Unternehmer und Investor bei „Die Höhle der Löwen“. Jetzt verrät Georg Kofler in was er zuletzt zehn Euro sehr gut investierte und worin tausend Euro weniger erfolgreich angelegt waren. 

In der „Höhle der Löwen“ hat er schon so manch guten Deal gemacht. Neuerdings aber kämpft Georg Kofler in der VOX-Show nicht mehr alleine, sondern gemeinsam mit Ralf Dümmel um die Anteile an Start-up-Unternehmen. 

In der neuen Staffel (ab 29. August bei VOX und RTL+) bilden sie ein Team, sitzen in der ersten Folge sogar gemeinsam als Duo vor den Gründerinnen und Gründern.

„Die Höhle der Löwen“: Georg Kofler über gut investierte zehn Euro

In den anschließenden Folgen vertritt immer einer der beiden die gemeinsamen Interessen. Kofler über die neue Situation: „Es macht die Aufgabe leichter. Weil man zwei Meinungen hat, sich als Team aufeinander verlassen kann und vier Augen mehr sehen und spüren. Ich fühle mich in diesem Tandem gut aufgehoben.“ 

Alles zum Thema Die Höhle der Löwen

Allerdings erhöht es auch den Erfolgsdruck ein wenig, wenn man – außer eben in der ersten Folge – für das Team entscheiden muss. Da ist ein gutes Näschen gefragt.

Klappt das auch außerhalb der Show? Wann hat Georg Kofler etwa zum letzten Mal zehn Euro so richtig gut investiert? Nach ein paar Sekunden des Überlegens antwortet er EXPRESS.de: „Vielleicht zwei Mal in einen großen Becher Kokos-Eis mit viel Sahne.“

„Höhle der Löwen“: Was Georg Kofler von einem Investment abhält

Klingt sicher für viele nach einer sinnvollen Investition – wenn die Sorte auch Geschmackssache ist. Und wann hat der Geschäftsmann im Privaten zuletzt 1000 Euro in den Sand gesetzt?

Kofler: „Da muss ich echt nachdenken… Mit ein paar besonders tollen Skischuhen, die nach einer Weile doch nicht gepasst haben.“

Zurücknehmen wollte der Laden diese nicht, also habe er sie seinem Bruder geschenkt. Kofler weiter: „Der hat etwas kleinere Füße und der war dann ganz happy.“ Am Ende also doch noch eine vernünftige Investition. 

Georg Kofler verrät, was man als Gründerin und Gründer wissen muss

Den Gedanken zu investieren würde Kofler in der VOX-Show übrigens sofort verwerfen, sobald ihm an den Gründerinnen und Gründern folgendes auffällt: „Wenn sie uns das Gefühl vermitteln, dass sie weder ihr Produkt noch ihre Zahlen so richtig im Griff haben.“

Dann fügt er hinzu: „Bei den Zahlen sehe ich bei Gründern noch manches nach. Aber wenn jemand das Produkt nicht so richtig rüberbringt, ist es schwer sich zu begeistern.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.