„First Dates“ Bewerber bekommt einen Korb – und dann eine unerwartete Chance

first dates michelle

Michelle und Martin fingen etwas holprig an.

Köln – Überhaupt nicht wie geplant verlief ein Date bei der Sendung von „First Dates“ am vergangenen Mittwoch.

Michelle (25), seit eineinhalb Jahren Single, traf den bodenständigen Martin (33) aus der Nähe von München.

Am Ende des Treffens war der Münchner ganz perplex von Michelles ungewöhnlichem Vorschlag. So etwas hatte er bisher wohl noch nicht erlebt.

Alles zum Thema Ehrenfeld
  • Monstermama, Mausi und Lulul Das steckt hinter Kölns kuriosestem Klingelschild
  • Entscheidungen gefallen Venloer Straße verändert sich komplett – weniger Autos rund um den Dom?
  • Kölner Szeneviertel Beliebte Bar muss Platz räumen – Club übernimmt
  • Verkehr in Köln Festival, Fußball, Baustellen: Wer Autofahren will, muss diese Bereiche meiden
  • Pizza wie in Neapel Restaurant bringt Weltkulturerbe nach Köln und wird „Jode Lade“
  • Eröffnung Neues Hotel in Köln – es ist das größte seiner Art
  • Streit in Köln eskaliert Zwei Freunde gehen aufeinander los – ein Mann (40) schwebt in Lebensgefahr
  • Lieferant macht Riesenfehler Pizza-Taxi geklaut – Kölner Polizei ermittelt Duo bei Mampf-Attacke
  • Kölns gefährlichste Straße Foto der Polizei wird heiß diskutiert – „da hätte jeder gehalten“
  • Amok-Alarm Schreckmomente in Kölner Behörde – Polizei gibt Entwarnung

Denn, so richtig sprang der Funke zwischen den beiden nicht über, trotz des Lobs von Gastgeber Roland Trettl an Martin: „Mehr wie du kann man nicht richtig machen.“ Michelle hatte allerdings von Anfang an hohe Erwartungen, ihr wäre ein Date mit Cristiano Ronaldo am liebsten gewesen.

Michelle verkuppelt Martin an Freundin

Am Ende des Treffens gibt Michelle Martin einen Korb, lenkt aber gleichzeitig ein: „Er wäre der Richtige für meine beste Freundin“.

Die Freundin ist auch sofort einverstanden mit einem Treffen. Nachdem die Telefonnummern ausgetauscht wurden, bleibt nun nur zu hoffen, dass Martin auf diesem Weg seine große Liebe findet.

Auch andere Kandidaten hatten kein Glück bei „First Dates“. Lesen Sie hier, wie peinlich das erste Date zwischen Max und Dennis gelaufen ist.

Vox-Paarungen bei „First Dates“ sind kein Zufall

Die Paarungen der Dates sind kein Zufall, sondern vorab anhand von Vorlieben und Abneigungen der Alleinstehenden ausgewählt. Dennoch können natürlich nur die Singles selbst herausfinden, ob sie ihr Gegenüber interessant finden.

Für die Sendung wurde eine Halle in Köln-Ehrenfeld zu einem gemütlichen Restaurant umgebaut und mit möglichst unauffälligen ferngesteuerten Kameras versehen.

Sehen Sie hier weitere Videos von „First Dates – Ein Tisch für zwei“...

Dadurch fühlen sich die Singles nicht wie Kandidaten in einem TV-Studio, sondern wie völlig ungestörte Gäste in einem echten Restaurant.

Neben Gastgeber Roland Trettl sind für die Liebeshungrigen auch die Kellnerinnen Lilli, Mariella, Annika sowie Barmann Nic im Einsatz.

(chh)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.