„Die Wollnys“ Sarafina packt aus: So viel kostete sie ihre künstliche Befruchtung

Das Selfie zeigt Sarafina Wollny und ihren Mann Peter Wollny.

Sarafina Wollny (hier zu sehen mit ihrem Mann Peter auf einem Instagram-Selfie vom 5. Juni 2022) hat auf Instagram Details zu ihrer Schwangerschaft verraten. 

Mit einer künstlichen Befruchtung erfüllten sich Sarafina Wollny und ihr Mann Peter ihren langgehegten Kinderwunsch. Nun hat Sarafina verraten, wie viel sie für die Behandlung aus eigener Tasche zahlen musste. 

Endlich war das Familienglück perfekt! Im Mai 2021 erfüllte sich der Kinderwunsch von Sarafina Wollny (27) und ihrem Mann Peter (31) – die Zwillinge Emory Maximilian und Casey Maximilian (beide 1) erblickten das Licht der Welt!

Das Ende eines steiniges Weges für das Paar: „Über sechs Jahre haben wir auf diesen Moment gewartet“, verkündete Sarafina Wollny im Dezember 2020 in ihrem Schwangerschafts-Post. Ihren Kinderwunsch erfüllte sich das Paar schließlich mithilfe einer künstlichen Befruchtung.

Sarafina Wollny verrät: Künstliche Befruchtung kam ihr teuer zu stehen

Leider lief auch dabei nicht alles glatt: Erst im dritten Versuch mit hormoneller Unterstützung wurde Sarafina endlich schwanger. Im März diesen Jahres verriet Sarafina bei Instagram, wie lange sie und ihr Mann kämpften: „Die erste Behandlung hatten wir 2017 gehabt und die letzte 2020.“ 

Alles zum Thema Sarafina Wollny

Doch schließlich erfüllte sich Sarafina Wollnys Traum doch noch. Nun hat sie ihren Fans in einer Fragerunde bei Instagram Details zu ihrer Schwangerschaft verraten – unter anderem, wie viel sie die Behandlung gekostet hat. 

Zunächst wird Sarafina von einem Fan gefragt, wie sie reagiert habe, als sie von ihrer Schwangerschaft erfahren hat. Sarafina Wollny stellt klar: „Überglücklich, wir konnten unser Glück kaum fassen.“

Außerdem verrät sie, wie sie überhaupt von ihrer Schwangerschaft erfahren habe. „Wir mussten morgens zur Kinderwunschklinik, dort wurde mir Blut abgenommen und mittags kam der Anruf, dass wir schwanger sind. Und später haben wir einen Test gemacht“, berichtet Sarafina. 

„Die Wollnys“: Sarafina verrät Details zu ihrer Schwangerschaft 

Warum sie den Schwangerschaftstest überhaut gemacht hat? Auch das möchte ein Follower wissen. Sarafina erklärt: „Wir wollten einen Test machen und endlich mal einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand halten... Das hat es alles ein bisschen realer für uns gemacht.“

Schließlich kommt Sarafina Wollny auch auf die Kostenfrage zu sprechen. In der Vergangenheit hatte sie bereits verraten, dass ihre Krankenkasse einen Teil der Kosten übernehme. Bei der Behandlung habe man schließlich „knapp 2000 Euro +/- selbst zahlen müssen“. 

Dabei handelt es sich aber nur um die Kosten für die erfolgreiche, dritte Behandlung. Im März hatte Sarafina Wollny bereits offen zugegeben: Bei den ersten beiden Behandlungen hatte sie die Krankenkasse nicht finanziell unterstützt.

Insgesamt habe das Paar so für seinen Kinderwunsch rund 12.000 Euro investiert. Doch so stolz und glücklich wie sich Sarafina und Peter Wollny regelmäßig mit ihren Zwillingen zeigen, dürften sie dieses Geld sicherlich gerne investiert haben. (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.