Verweigerern drohen hohe Bußgelder Deutsches Nachbarland führt allgemeine Corona-Impfpflicht ein

„Bauer sucht Frau“ Er wusste, wo sie wohnt: Bauer fährt heimlich zu Kandidatin und bringt miese Aktion

Schafhalter Dirk (24) aus Schleswig-Holstein: Er brachte bei „Bauer sucht Frau“ eine aus Sicht von Kandidatin Saskia miese Aktion: Er ist heimlich zu ihr nach Hause gefahren.

Schafhalter Dirk (24) aus Schleswig-Holstein: Er brachte bei „Bauer sucht Frau“ eine aus Sicht von Kandidatin Saskia eine richtig miese Aktion: Er ist heimlich zu ihr nach Hause gefahren.

Elf Landwirte suchten 2021 bei „Bauer sucht Frau“ nach der großen Liebe. Am Dienstag wollte Inka Bause in der Wiedersehen-Show wissen: Was ist passiert nach den Dreharbeiten passiert? Macho-Bauer Dirk hat sich eine fragwürdige Aktion geleistet, wie eine Kandidatin berichtete.

Elf Bauern und Pferdewirtin Lara haben für das RTL-Format nach den Partnern fürs Leben gesucht. Es wurde geliebt, gelacht, gestritten. Mittlerweile sind die Wochen am Hof vorbei und viel Zeit ist währenddessen vergangen. Was ist passiert, nachdem die Dreharbeiten beendet waren?

Im Talk mit Moderatorin Inka Bause erzählten zwei Kandidatinnen von ihren eher kurzen Tagen mit Macho-Bauer Dirk (24) aus Schleswig-Holstein. Eine von ihnen offenbarte dann: Als die Kameras aus waren, ist Dirk heimlich zu ihr nach Hause gefahren, weil er wusste, wo sie wohnt. Dort brachte er eine Aktion, die aus ihrer Sicht viel zu weit ging. 

Dirk, er wurde in der 17. „Bauer sucht Frau“-Staffel zu dem Mann, der gern vorgab, dass sich ihm die Frauen zu Füßen legen. Und der am Ende (fast) leer ausging. Beim Scheunenfest hatte er die Auswahl zwischen drei Kandidatinnen, er entschied sich für Sophie (19) und Saskia (25). Doch schnell wurde klar, dass es weder mit der einen noch mit der anderen irgendwie fluppte. 

Und daran ist er nicht ganz unschuldig: Denn Dirk konnte es nicht lassen, im Beisein der einen oder auch immer über die anderen Frauen zu sprechen. Mehrfach sagte er, er könnte auch einfach andere Damen anrufen, wenn er das wollte. Wenn es nicht klappt, dann vielleicht einfach mit einer anderen Frau. Kein Wunder also, dass weder Sophie noch Saskia ihn großartig anschmachteten.

Schafhalter Dirk (24) aus Schleswig-Holstein lernt auf dem Scheuenfest Sakia (25, l.), Sophie (19) und Elisabeth (18, r.) kennen.

Schafhalter Dirk (24) aus Schleswig-Holstein lernte auf dem Scheuenfest Sakia (25, von links), Sophie (19) und Elisabeth (18, r.) kennen.

Und dass auch Dirk nicht die größten Gefühle entwickelt hatte, wurde  beim Wiedersehen klar. „Ach du scheiße, jetzt kommt mein Auftritt“, sagte er mehr zu sich selbst kurz vor seinem Treffen mit den beiden. Auch die Blicke der Damen verrieten schnell: Da bestand Redebedarf. 

Als die vier dann die Tage Revue passierten lassen und es um Saska geht, die vorzeitig den Jungbauern verabschiedet hat, kommen einige unangenehme Details zur Sprache. Schnell stand für Saskia: „Das passt zwischen uns einfach gar nicht!“

Unter Alkoholeinfluss und mehr aus Spaß sagte Dirk auch hier, dass er andere Damen anrufen könne. Saskia packte kurzerhand den Koffer und verließ den Hof.

„Bauer sucht Frau“: Nach Dreh-Ende brachte Dirk miese Aktion

Doch dass damit die Geschichte nicht ganz beendet war, verriet Saskia nun Inka Bause. Denn nach Drehschluss hat sich Dirk auf die Socken gemacht – heimlich. Saskia: „Er ist zu mir nach Hause gefahren zu meinen Eltern, um sich zu entschuldigen. Das war viel zu viel.“ Saskia stellte klar: „Das schreitet in meine Privatsphäre ein!“

Das hat dann wohl auch Dirk eingesehen: „War ne blöde, aber nette Idee...“ Saskia warf sofort ein: „Nee!“ Dirk erklärt weiter: „Ich wollte den Blumenstrauß vor die Tür schmeißen und gut ist...“ Aber es kam dann anders.

Saskia erklärte, wie weit Dirk ging: „Ich finde das nicht gut, dass du dich zu meinen Eltern an den Tisch setzt, um denen das Blaue vom Himmel zu erzählen.“ Für sie steht fest: „Ich bin jetzt menschlich gesehen von Dirk enttäuscht.“ Autsch. Einen Tipp hat Inka noch: „Rede im Beisein einer Frau nicht über eine Dritte.“

„Bauer sucht Frau“: Dirk gibt nicht auf und baggert bei Elisabeth

Aber Macho-Dirk gab auch nach dem Zweier-Debakel nicht auf und versuchte es noch während der Wiedersehens-Show bei der Dritten: Elisabeth (18). Charmant wie er ist, entschuldigte er sich auf seine Weise: „Saskia ist früh weggelaufen, das ist finito und abgehakt. Bei Sophia hab ich am zweiten Tag gemerkt, dass wir uns nicht ausstehen können. Tut mir leid.“

Er baggerte: „Ich hätte dich beim Scheunenfest auswählen sollen, du hast mir am besten zugesagt“. Sie habe eine „Hammer Figur“, sei „bildschön“. Ob er noch eine Chance hat? Elisabeth nickte. „Sonst würde ich hier nicht stehen.“

Ob Dirk doch noch die Liebe findet? Sophie brachte es anschließend auf den Punkt: „Alle guten Dinge sind drei. Probieren wir eben auch die Letzte aus.“ Hoffentlich nimmt er etwas mit aus der Show – und spricht weder über andere Frauen im Beisein von Elisabeth, noch fährt er heimlich zu ihr nach Hause. (mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.