„Bares für Rares“ Händler bekommt Tipp von Anwalt – „Bin direkt aufs Amt gegangen“

Walter "Waldi" Lehnertz, Christian Vechtel, Roman Runkel, Dr. Elisabeth "Lisa" Nüdling, Horst Lichter, Steve Mandel, David Suppes, Thorsden Schlößner, Julian Schmitz-Avila

Die „Bares für Rares“-Crew: Walter „Waldi“ Lehnertz, Christian Vechtel, Roman Runkel, Dr. Elisabeth „Lisa“ Nüdling, Horst Lichter, Steve Mandel, David Suppes, Thorsden Schlößner, Julian Schmitz-Avila (v.l.)

Bei den Zuschauerinnen und Zuschauern von „Bares für Rares“ hat er Legenden-Status: Händler Walter Lehnertz. Aber was steckt eigentlich hinter seinem Spitznamen 80-Euro-Waldi?

Bei einer Sache können sich die Fans von „Bares für Rares“ sicher sein. Wenn Händler Walter „Waldi“ Lehnertz (55) ein angebotenes Objekt gefällt, kommt es irgendwann ganz unweigerlich zu dem Moment, in dem er sein Kult-Gebot ausspricht. „Ich fang mal mit 80 Euro an“, heißt es dann in bestem Eifeler Platt.

Inzwischen ist er damit unter den Zuschauerinnen und Zuschauern der ZDF-Trödelshow (montags bis freitags ab 15.05 Uhr) längst zu einer lebenden Legende geworden. Nicht nur die nennen ihn nur noch 80-Euro-Waldi!

Was bisher kaum einer wusste: Diesen Namen hat sich der „Bares für Rares“-Trödelhändler schützen – und sogar in seinen offiziellen Personalausweis schreiben lassen!

Alles zum Thema Horst Lichter
  • „Bares für Rares“ Horst Lichter plötzlich völlig baff: „Das ist doch ein Gag, oder?“
  • „Bares für Rares“ Billig-Schmuck entpuppt sich als Schatz: Händler bietet Mega-Preis
  • „Bares für Rares“ Horst Lichter gesteht im ZDF seine spezielle Angst
  • „Bares für Rares“ Experte zerstört Kunstwerk – Horst Lichter wütend: „Du bist doch komplett irre!“
  • „Bares für Rares“ Horst Lichter wird bei Verkaufsstück skeptisch: „Ist das echt, oder ein Gag?“
  • „Bares für Rares“ ZDF-Hickhack im Programm – Änderungen wegen kuriosem Grund
  • „Bares für Rares“ Experte kommt bei Spionage-Instrument ins Schwärmen: „Das ist so eine Männersache“
  • „Bares für Rares“ Horst Lichter flirtet und will spezielles Foto von Expertin: „Wenn wir uns nicht sehen“
  • „Bares für Rares“ Experte deckt unglaublichen Betrug auf – „Trompetengold“
  • „Bares für Rares“ Waldi gibt Verkäufer-Sohn skurrilen Rat – „Würde deinen Vater verprügeln“

„Bares für Rares“: Händler bekommt Tipp von Anwalt – „Bin direkt aufs Amt gegangen“

„In meinem Personalausweis, als Künstlername: 80 Euro Waldi! Nur die machen das € nicht, die haben Euro ausgeschrieben“, erzählt er jetzt in einem kurzen Clip auf der „Bares für Rares“-Instagramseite. Wie es dazu kam? Los ging es mit einem Tipp vom Anwalt.

Waldi erklärt weiter: „Ich habe das schützen lassen. Mein Anwalt hat gesagt: Wenn du das in den Ausweis kriegst, ist es auf Lebzeiten geschützt. Da bin ich direkt aufs Amt gegangen und hab gesagt: ‚Jetzt will ich es wissen.‘“

Ein bisschen ärgert er sich heute aber schon, dass er genau diese Summe ausgewählt hat. Denn, dass die 80 Euro zu seinem Markenzeichen wurden – eigentlich ein Zufall.

Waldi erzählt die Kurzfassung: „Die waren natürlich mein erstes Gebot. Kam nicht gut an, dann habe ich es aus Frackigkeit gemacht und irgendwann wurde es wirklich gesellschaftsfähig – und jetzt ist es mein Markenname.“ Das – für ihn – etwas Traurige daran: „Es hätten auch 40 Euro sein können. Wäre auch besser gewesen! Ich muss vieles für 80 Euro kaufen, was noch keine 30 Euro wert ist.“ Dafür hat er jetzt aber Legenden-Status! (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.