WM-Blamage perfekt Vorrunden-Aus für DFB-Auswahl: Spanien stürzt Deutschland ins Verderben

„Bares für Rares“ Händlerin Susanne Steiger lüftet Beziehungsstatus: Ist TV-Star in festen Händen? 

Susanne Steiger schaut auf einem Pressefoto fürs ZDF in die Kamera

TV-Händlerin Susanne Steiger, hier auf einer undatierten Aufnahme, ist einem großen Publikum durch die ZDF-Sendung „Bares für Rares“ bekannt geworden. 

Susanne Steiger gibt persönliche Einblicke in ihr Privatleben und verrät nun, ob die „Bares für Rares“-Händlerin verheiratet ist.

Eigentlich hält sich „Bares für Rares“-Star Susanne Steiger (39) zu ihrem Privatleben eher bedeckt. Umso mehr freuen sich ihre Fans, als die TV-Händlerin jetzt Details aus ihrem Privatleben enthüllt. 

Schon seit mehr als acht Jahren gehört die Juwelierin zum Händlerteam der von Horst Lichter (60) moderierten Trödelshow. Dadurch ist sie einem großen Publikum bekannt geworden, das sich auch für das Privatleben der 39-Jährigen zu interessieren scheint. 

„Bares für Rares“-Star Susanne Steiger spricht über Beziehungsstatus

In einer Instagramstory auf dem offiziellen ZDF-Account von „Bares für Rares“ mit mehr als 23.000 Followern (Stand: 26. Juni 2022) plaudert Susanne Steiger aus dem Nähkästchen und verrät den Fans, ob sie verheiratet ist. 

Alles zum Thema Bares für Rares

„Ich bin nicht verheiratet“, verrät Susanne Steiger in der Story und fügt hinzu: „Noch nicht.“ Ob die gebürtige Aachenerin für ihre Hochzeitspläne schon jemand Konkretes im Sinn hat, beantwortet sie nicht. 

Dass die Schmuck-Expertin den Bund der Ehe noch nicht eingegangen ist, wird vermutlich vor allem viele ihrer männlichen Fans freuen: Denn mit ihrem Fachwissen über Schmuck und ihrem sympathischen Auftreten hat Susanne Steiger schon so manchem Zuschauer den Kopf verdreht – und sicher auch der ein oder anderen Zuschauerin.

Dass Susanne Steiger später selbst einmal bei „Bares für Rares“ über die Bildschirme flimmert, wäre für sie früher undenkbar gewesen: Damals machte sie eine Ausbildung zur Steuerfachwirtin. 

Inzwischen ist die Schmuck-Expertin schon fast ein ganzes Jahrzehnt bei „Bares für Rares“ zu sehen und für viele Zuschauerinnen und Zuschauer aus der Sendung gar nicht mehr wegzudenken. Neben ihrer Tätigkeit in der Erfolgssendung besitzt Susanne Steiger auch zwei eigene Schmuckläden. (jhd) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.