„Bares für Rares“ zweideutig „Sex and Crime“ bringt Verkäufer ins Schwitzen

Bares_für_Rares_Schaden_151219

Experte Detlev Kümmel (l.) zeigt Horst Lichter und Sven Schulte den einzigen Mangel an der Künstlermappe. Dieser lässt sich jedoch beheben.

Köln – Sven Schulte (53) aus Wermelskirchen hat eine besonders verruchte Rarität zu „Bares für Rares“ in Pulheimer Walzwerk gebracht.

Bei der Auflösung der Galerie seiner Eltern wurden einige Exponate an die Familie verteilt. So kam Sven Schulte zu einer Künstlermappe mit zehn Radierungen des deutschen Grafikers Klaus Böttger. 

„Bares für Rares“: „Sex and Crime“ am Expertentisch

Alles zum Thema Horst Lichter

Die Radierungen stammen aus dem Jahr 1971 und beschäftigen sich mit dem Thema „Sex and Crime“. 

Bares_für_Rares_Sex-and-Crime_151219

Die Künstlermappe „Sex and Crime“ von Klaus Böttger macht das „Bares für Rares“-Team ganz schön wuschig.

Eine Grafik zeigt eine Frau und eine Handgranate. „Hier hast du sogar eine Allegorie. Du siehst du Frau im Hintergrund und er sagt 'Was ist sie? Die ist eine Granate'“, so Experte Detlev Kümmel (51). 

„Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter: „Was hat 'ne Handgranate mit einer Frau zu tun?“

Da fragt Moderator Horst Lichter (57) ganz unbedarft: „Da wär ich jetzt nie drauf gekommen. Ich hätte jetzt gefragt 'Was hat 'ne Handgranate mit einer Frau zu tun'?“ 

„Das ist ganz einfach“, erklärt Detlev Kümmel: „Nimm den Ring ab und das Haus ist weg.“

Bares_für_Rares_Granate_151219

Diese Grafik ist Teil der „Sex and Crime“-Mappe von Klaus Böttger. 

„Bares für Rares“: Böttger-Radierungen machen das Team wuschig

Nicht nur Horst Lichter und Detlev Kümmel scheinen von den „Sex and Crime“-Radierungen ganz wuschig zu werden. Auch Händler Fabian Kahl (28) sieht einige Dinge ziemlich zweideutig.

Als der Verkäufer Sven Schulte erzählt, dass er und seine Frau mit einem Großhandel für Spezialwerkzeuge selbständigen seien, kommentiert der 28-Jährige: „Spezialwerkzeug nennt man das, wenn man einen Sexshop hat? Ah ja.“

„Bares für Rares“: Grafiken sind im tadellosen Zustand

Bis auf einen kleinen Schaden an der Mappe sind die Radierungen „in perfektem Zustand“, wie Experte Detlev Kümmel feststellt. Zu den Radierungen gibt es auch jeweils noch eine Erklärung.

Bares_für_Rares_Künstlermappe_151219

Die Künstlermappe von Klaus Böttger fasst zehn Grafiken mit Beschreibungstexten.

Händler Fabien Kahl beschäftigt jedoch eine Frage: „Bei solchen Mappen ist immer die Frage 'Was macht man damit?'. Als Mappe hingelegt kann man das nicht schön präsentieren. Normalerweise müsste man jedes einzelne Bild rahmen und dann in den Verkauf bringen, aber das ist halt auch unheimlich auswendig und die Rahmen sind teuer.“

Ob das die Händler von einem Kauf abschreckt? 

„Bares für Rares“: Verkäufer kommt ordentlich ins „Schwitzen“

Der Schätzwert von Detlev Kümmel liegt bei 600 Euro. „Ich schwitze, fühle mich total nervös und versuche da meinen Mann zu stehen und den Preis durchzusetzen, den ich mir vorgestellt habe“, so Sven Schulte, bevor es für ihn in den Händlerraum geht. 

„Bei Grafiken von 'Sex and Crime' würde ich wahrscheinlich auch ins Schwitzen kommen“, witzelt Kunsthändler Fabian Kahl.

„Bares für Rares“: Händler haben großes Interesse an „Sex and Crime“

„'Sex and Crime' – gutes Thema“, freut sich Händler Julian Schmitz-Avila (33) beim Anblick der Künstlermappe. 

Auch wenn der Künstler den Händlern nicht viel sagt, bieten fast alle mit und liefern sich regelrecht eine Bieterschlacht. Bei 600 Euro bekommt Fabian Kahl den Zuschlag.

„Ich habe hier einfach aus dem Bauch heraus agiert und die für 600 Euro gekauft. Ich glaube, der Verkäufer ist sehr zufrieden und bei mir warten diese Grafiken immer noch auf ihren Käufer“, so der 28-Jährige. (mie)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.