„Bares für Rares“ Horst Lichter mit Frisuren-Geständnis: „Hab alles durchgemacht“

Sven Deutschmanek (l.) und Horst Lichter (r.).

Sven Deutschmanek (l.) und Horst Lichter (r.) haben es in der neuen Folge der ZDF-Trödel-Show „Bares für Rares“ am 5. April 2022 mit einer Musikanlage zu tun.

In der neuen Folge der ZDF-Trödel-Show „Bares für Rares“ nahm Horst Lichter die Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf eine Zeitreise durch die letzten Jahrzehnte. Dabei im Mittelpunkt: Seine Frisuren.

Zu lauter Musik kommt Horst Lichter (60) in der neuen Folge von „Bares für Rares“ im ZDF (5. April 2022) hereingesprungen. „Das war genau meine Zeit“, freut er sich über die Töne aus der Musikanlage, die als Verkaufsobjekt für die Expertise bereitsteht.

Dann schwelgt er in Erinnerung: „Als ich in der Disko war, hast du noch mit dem Rädchen gespielt“, so Lichter zum anwesenden Experten Sven Deutschmanek (45) – und deutet in Richtung seinem nicht mehr vorhandenem Haar: „Da hatte ich hier noch so ne Frisur.“

Bares für Rares: Horst Lichter begibt sich auf Frisuren-Zeitreise

Das will Deutschmanek genauer wissen. Und Horst Lichter begibt sich auf Zeitreise: „Ich hab alle Frisuren durchgemacht, zuerst hatte ich ‚Mecki‘, dann kam ‚Prinz Eisenherz-Schnitt‘, dann hatte ich ‚Vokuhila‘, dann hatte ich ‚Popper‘, dann hatte ich auch mal, was sensationell war, ‚Minipli‘.“ Zugegeben: Diese Vorstellung lädt zum Schmunzeln ein.

Alles zum Thema Bares für Rares
  • „Bares für Rares“ ZDF-Händler zeigt Fans ungeahntes Talent – „ganz oben auf meiner To-Do-Liste“
  • „Bares für Rares“ Händlerin lässt Fans im Sommerkleid durchdrehen – „Wird Zeit für den Playboy“
  • „Bares für Rares“ Grundschüler macht Moderator Horst Lichter vor laufender Kamera eine Ansage 
  • „Bares für Rares“ Händler Waldi auf Rollschuhen – Kameramann kann sich vor Lachen kaum halten
  • „Bares für Rares“ Händler mit heftiger Flirt-Attacke – edles Schmuckstück plötzlich nebensächlich
  • „Bares für Rares“ Walter Lehnertz verletzt sich bei TV-Dreh – „kein Kindergeburtstag“
  • „Bares für Rares“ Händler knutscht wild im Gewächshaus: Neue Flamme nach Liebes-Aus?
  • „Bares für Rares“ Kriminelle Vergangenheit! Horst Lichter gesteht Straftat  
  • „Bares für Rares“ Kuriose Masche – Walter Lehnertz lässt Händler-Kollegen bluten
  • „Bares für Rares“ Besonderer Anblick bringt Händlerin Susanne Steiger zum Kreischen

Dann betritt „Bares für Rares“-Verkäufer Detlef Weller (61) aus Lüdenscheid den Raum. Wie der Zufall es will, trägt er einen auffälligen Lockenkopf. „Ist echt“, betont er allerdings.

Während Lichter vorerst nicht verstehen kann, warum der 61-Jährige die Musikanlage in derZDF-Sendung verkaufen will, hat der eine ziemlich plausible Erklärung parat: „Ich möchte meine Anlage verkaufen, weil ich eine Dusche brauche.“ Duschen statt tanzen, heißt es hier also.

Weller erzählt genauer: „Ich hab mir ein Wochenenddomizil gekauft und da muss eine neue Dusche her.“

Bares für Rares: Musikanlage soll Dusche ersetzen

Dann versteht auch Lichter: „Auf jeden Fall hat er recht. Wenn Du jetzt ein Wochenendhaus hast und du hast super Mucke, aber du müffelst, dann kommt keiner zum Tanzen.“ Das wäre natürlich ein Problem...

Schließlich wird Weller in den Verhandlungsraum entlassen. Händler Markus Wildhagen schwärmt für die top-gepflegte Musikanlage. „Ich habe das noch nie so gut vom Erhaltungszustand gesehen.“ Sein Händler-Kollege Walter Lehnertz schlägt schlussendlich für stolze 1.500 Euro zu – weit über Expertenwert. Für eine neue Dusche sollte das also reichen... (ra)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.