„Bares für Rares“ Experte zerstört Kunstwerk – Horst Lichter wütend: „Du bist doch komplett irre!“

Horst Lichter bei „Bares für Rares“-Episode vom 11. März 2022. Screenshot Bares für Rares / ZDF.

„Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter in der Episode vom 11. März 2022.

Stress im Expertenraum! Wo Horst Lichter sonst Expertin Heide Rezepa-Zabel mit Komplimenten überschüttet, bekommt sich der „Bares für Rares“-Moderator diesmal mit einem männlichen Experten in die Wolle.

„Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter (60) hat zu den einzelnen Expertinnen und Experten der ZDF-Trödelshow eigentlich ein gutes Verhältnis. Doch in der Ausgabe vom Freitag (11. März 2022) scheint es zwischen ihm und einem Experten so richtig zu krachen.

Denn: Zwischen Horst Lichter und Sven Deutschmanek (45) fliegen die Fetzen.

„Bares für Rares“: Horst Lichter provoziert Sven Deutschmanek

„Das ist eine Frechheit“, brodelt es aus dem sichtlich genervten „Bares für Rares“-Experten Sven Deutschmanek heraus, während Lichter ihm nur wenig später ein deftiges „Du bist doch komplett irre!“ an den Kopf wirft. Doch was hat zu dieser verdorbenen Stimmung geführt?

Alles zum Thema Bares für Rares
  • „Bares für Rares“ Händler Walter Lehnertz plagen Schmerzen: „Es ist nur noch überleben“
  • „Bares für Rares“ Schätz-Fauxpas treibt Verkäuferin in die Enge – Horst Lichter geschockt
  • „Bares für Rares“ Horst Lichter flippt fast aus, als er hört, wo Kandidat arbeitet – „Gott im Himmel“
  • „Bares für Rares“ Grusel-Horror oder kostbare Sammlerstücke? Das sind die wertvollsten Puppen
  • „Bares für Rares“ Horst Lichter lüftet Backstage-Geheimnis – dieser Hollywood-Star schmückt seine Wand
  • „Bares für Rares“ Händler Fabian Kahl im Ausnahmezustand auf dem CSD – „Hot und Sexy“
  • „Bares für Rares“ Expertin nennt Schätzpreis für Armband: Verkäuferin kommen die Tränen – „wie bitte?“
  • „Bares für Rares“ Händler Waldi mit skurriler Instagram-Aktion – „Das ist lebensgefährlich“
  • „Bares für Rares“ TV-Händler zanken sich vor laufender Kamera – „sind keine Freunde“
  • „Bares für Rares“ Neue Händlerin spricht über ihr TV-Debüt – „War soooo aufgeregt“

Natürlich haben sich Horst Lichter und Sven Deutschmanek nicht ernsthaft in der Wolle, sondern ärgern sich lediglich – so wie es unter Kumpels eben üblich ist. Angefangen mit der nicht ganz ernstgemeinten Streiterei hat Horst Lichter, der seinen Kollegen mit einer selbst gezeichneten Karikatur provoziert.

Wer auf Horst Lichters eigentümlichem Kunstwerk zu sehen sein soll: Sven Deutschmanek. Beim Anblick von Lichters Zeichnung verschlägt es Deutschmanek fast die Sprache. Erst einmal muss der 45-Jährige tief Luft holen, dann verdreht er die Augen und wirft seinem Gegenüber ein ironisches „witzig!“ an den Kopf.

Horst Lichter zeigt bei Bares für Rares vom 11. März 2022 sein Kunswerk von Sven Deutschmanek. Screenshot Bares für Rares / ZDF.

„Bares für Rares“: ZDF-Moderator Horst Lichter ist stolz auf seine Karikatur von Sven Deutschmanek.

Als Horst Lichter ihm die Karikatur dann noch einmal unter die Nase hält, verliert Deutschmanek die Fassung und reißt das Papier mit der Zeichnung in Stücke.

„Bares für Rares“: Horst Lichter hat Angst um Sven Deutschmanek

Dass sich die beiden in Wahrheit doch mögen, zeigt sich spätestens, als Verkäufer Patrick Jakob von seinem mitgebrachten Leuchter erzählt. Der aus Freiburg stammende Jakob erzählt, er hätte sich an dem Leuchter zu seiner Jugendzeit einen heftigen Stromschlag abgeholt und musste anschließend ins Krankenhaus. Nun wolle er das Objekt, an dem diese unschönen Erinnerungen hängen, gerne loswerden.

Sven Deutschmanek hält bei Bares für Rares vom 11. März 2022 einen Leuchter in der Hand. Screenshot Bares für Rares / ZDF.

„Bares für Rares“: Sven Deutschmanek hält in der Folge vom 11. März 2022 einen Leuchter in den Hand.

Sofort klingeln bei ZDF-Publikumsliebling Horst Lichter die Alarmglocken, als er die bedrohliche Stromschlag-Geschichte hört!

Lichter hat nämlich Angst, dass sich Deutschmanek bei der Expertise ebenfalls einen Stromschlag abholen könnte! „Ich habe Schiss um meinen Sven!“, gibt der panische Lichter im Pulheimer Walzwerk zu. Am Ende stellt sich der Leuchter aber als ungefährlich heraus und Patrick Jakob verkauft den Gegenstand für 400 Euro an „Bares für Rares“-Händler Markus Wildhagen. (jm)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.