+++ EILMELDUNG +++ Kölner „Cold Case“ Petra Nohl (†24) vor 36 Jahren ermordet – jetzt ist das Urteil da

+++ EILMELDUNG +++ Kölner „Cold Case“ Petra Nohl (†24) vor 36 Jahren ermordet – jetzt ist das Urteil da

„Bares für Rares“Händler Jos van Katwijk verrät Lieblingsfund – aber „nicht gut, sowas zu haben“

Das Selfie zeigt den „Bares für Rares“-Händler Jos van Katwijk (r.) mit einem unbekannten Mann.

„Bares für Rares“-Händler Jos van Katwijk (r.) erzählt den Fans eine kleine Anekdote.

„Bares für Rares“-Händler Jos van Katwijk berichtet den Fans von seinem liebsten Fund als Antiquitätenhändler – schließlich musste er die guten Stücke jedoch an die Polizei abdrücken. 

Er ist der Neue: Jos van Katwijk gehört erst seit Oktober 2022 zum Händler-Team der ZDF-Trödelshow „Bares für Rares“.

Seit 2010 betreibt er einen Antiquitätenhandel in der niederländischen Stadt Overloon (zwischen Nimjegen und Venlo), zudem trat er auch bereits in der niederländischen Trödelshow „Cash or Trash“ als Händler auf.

„Bares für Rares“: Ein geheimer Keller, „allerhand Busen“ und ein krasser Fund

Jos van Katwijk hat also eine Menge Erfahrung im Antiquitäten-Geschäft. Auf dem offiziellen Instagram-Kanal von „Bares für Rares“ erzählte er nun eine kleine Anekdote aus seiner Vergangenheit. 

Alles zum Thema Bares für Rares

Und die hatte es richtig in sich: Es geht um einen geheimen Keller, „allerhand Busen“ und seinen Lieblingsfund, den er später jedoch der Polizei übergeben musste.

Beginnen wir der Reihe nach: „Ich hatte mal eine Haushaltsauflösung“, berichtete Jos van Katwijk. Plötzlich sei ein Nachbar des ehemaligen Bewohners aufgetaucht und habe ihm erzählt: „Der Mann hatte auch noch einen geheimen Keller.“

Jos van Katwijk ließ sich daraufhin nicht zweimal bitten: „Wir hatten den Schlüssel von dem geheimen Keller und da waren wirklich tolle Sachen.“ Zunächst sei ihm ein altes Poster aufgefallen.

Nehmen Sie hier an unserer Umfrage zu „Bares für Rares“ teil:

„Da hatten wir auch ein altes Poster mit Busen gefunden. Und da waren allerhand Busen drauf.“ Jos van Katwijk zählte auf: „Schöne Busen, mittelschöne Busen, alte Busen!“

Das Poster aus den 1930er Jahren sei „wirklich toll“ gewesen. Doch es wird noch spannender.

In einem Schrank sei Jos van Katwijk auf eine Waffensammlung gestoßen. „Da lagen alte Revolver und Pistolen“, erinnerte sich der Antiquitätenhändler.

Schließlich habe er die Knarren jedoch an die Polizei übergeben. Denn nach einer kurzen Recherche habe sich herausgestellt: „Das war nicht gut, sowas zu haben“.

Schauen Sie sich hier das entsprechende Video mit Jos van Katwijk bei Instagram an:

„Bares für Rares“ gehört seit vielen Jahren zu den beliebtesten Formaten im ZDF und lockt regelmäßig Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer vor die TV-Geräte.

Die erste Folge lief 2013 im Fernsehen. Damals wurde die ZDF-Trödelshow nur einmal pro Woche gesendet – und zwar am Sonntag. Das wäre heute für die Fans undenkbar. (tab)