Ukraine Erste Ergebnisse der Referenden sind da – „Seit langer Zeit gewünscht“

„Bares für Rares“ Händler Fabian Kahl überrascht Fans oben ohne – „Love my job“

„Bares für Rares“-Händler Fabian Kahl, hier auf einem Instagram-Selfie vom September 2022, zeigt sich freizügig auf seinem Instagram-Profil.

„Bares für Rares“-Händler Fabian Kahl, hier auf einem Instagram-Selfie vom September 2022, zeigt sich freizügig auf seinem Instagram-Profil.

Fabian Kahl ist als Händler aus der ZDF-Trödelshow „Bares für Rares“ bekannt. Nun zeigt sich der 30-Jährige seinen Fans oben ohne.

Ein seltener Anblick: Fabian Kahl (30) ist eigentlich nicht dafür bekannt, freizügige Bilder oder Videos auf Instagram zu teilen. Doch sein aktueller Beitrag beweist das Gegenteil. Dort zeigt sich der „Bares für Rares“-Händler nun von einer anderen Seite.

Erst vor kurzem verblüfft der 30-Jährige seine Fans mit einem neuen Look: Fabian Kahl verabschiedet sich von seinem Wuschelkopf und glänzt mit neuer Haarpracht. Rund 4.300 Fans verfolgen den „Bares für Rares“-Händler täglich auf Instagram. Dort zeigt sich Fabian Kahl nun oben ohne.

„Bares für Rares“: Händler Fabian Kahl verblüfft oben ohne

So bekommt man Fabian Kahl selten zu sehen: In Badehose am Strand, mit noch nassen Haaren und ohne T-Shirt. Im Vordergrund ist eine Ananas im Bild zu sehen. Im Hintergrund stürmt die „Bares für Rares“-Ikone aus dem Wasser und rennt hin zur Ananas. Wo genau der 30-Jährige am Strand die Seele baumeln lässt, ist jedoch unklar. Die Videosequenz bildet allerdings nur einen Teil des aktuellsten Instagram-Reels von Fabian Kahl.

Alles zum Thema Bares für Rares

Neben der freizügigen Strand-Szene gibt der 30-Jährige im Video weitere Einblicke in seinen Alltag. Vor allem in seinen Arbeits-Alltag. Das Instagram-Reel ist nämlich im Zuge einer Geschäftsreise entstanden. Zu sehen ist ein riesiges Anwesen hinter Gittern und zahlreiche Antiquitäten – ein regelrechtes Paradies für den Trödel-Liebhaber. Fabian Kahl scheint eine perfekte Balance zwischen Entspannung am Strand und Arbeit für das ZDF gefunden zu haben. 

Sehen Sie hier das Instagram-Reel von Fabian Kahl:

Und genau diese Balance ist es, weshalb Fabian Kahl seinem Job bei „Bares für Rares“ so gerne nachgeht. „Was ich an meiner Arbeit so liebe? Dass ich die Arbeit immer mit Freizeit verbinden kann“, schreibt der sympathische Händler unter seinen Beitrag. 

Als wäre das noch nicht genug Liebeserklärung an seinen Job, ergänzt Fabian Kahl die Bildunterschrift noch mit einem Zitat von Konfuzius: „Wenn du liebst, was du tust, wirst du nie wieder in deinem Leben arbeiten.“ Von dieser Einstellung kann sich der ein oder andere Fan sicher eine Scheibe abschneiden. Mit dem Hashtag „Love my job“, krönt der 30-Jährige seinen Instagram-Beitrag. Für alle „Bares für Rares“-Fans ist diese Aussage vermutlich echter Balsam für die Seele.

„Bares für Rares“-Fans: „Es ist die beste Arbeit“

Auch in den Kommentaren bekommt Fabian Kahl zu seinen Aussagen bezüglich seines Traumjobs viel Zuspruch. „Es ist die beste Arbeit, das beste Leben! Ich liebe es“, schreibt ein Fan unter das Instagram-Reel. Der „Bares für Rares“-Händler ist somit nicht der einzige, der seine Berufung gefunden hat. 

„Toll, dass du Beruf und Freizeit miteinander verbinden kannst“, schreibt eine weitere Userin unter den Beitrag. Doch nicht alle Fans haben ihren Traumjob bereits gefunden. „Du glücklicher Fabian. Ich bin noch nicht da, wo ich für immer arbeiten will“, beichtet ein Fan in den Kommentaren. Fabian Kahl hat auf die Kommentare bisher jedoch noch nicht reagiert. 

Übrigens: Fabian Kahl steht schon seit knapp zehn Jahren für die ZDF-Trödelshow vor der Kamera. Er ist daher für viele Zuschauerinnen und Zuschauer gar nicht mehr aus der von Horst Lichter moderierten Sendung wegzudenken. Und nachdem sich der sympathische Händler seinem Post nach zu urteilen bei „Bares für Rares“ so wohlfühlt, wird er den Fans sicherlich noch viele weitere Jahre in der Sendung erhalten bleiben. (js)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.