„Bares für Rares“ Enthüllt: So viel Bargeld wird am Set gelagert

Jeder „Bares für Rares“-Fan dürfte sich schon einmal gefragt haben, wie viel Geld am Set der Show aufbewahrt wird. Das Händler-Team investiert schließlich regelmäßig unglaubliche Summen. Jetzt gibt es die Antwort.

„Bares für Rares“ – der Name der ZDF-Trödelshow sagt es schon: Ohne Moos nix los! Seit der ersten Staffel 2013 ist nicht nur das eifrige Wettbieten des Händler-Teams Tradition, sondern auch das anschließende Überreichen der fälligen Bargeld-Summe für die von den Teilnehmenden angebotenen Stücke.

Der Kandidat oder die Kandidatin soll schließlich mit einem guten Gefühl nach Hause gehen. Und klar ist auch: Dafür müssen große Summen Bargeld am Set von „Bares für Rares“ gelagert werden. Sogar so viel, dass das Set permanent von einem Sicherheitsdienst bewacht wird.

Doch wie viel Geld pro Händler und Händlerin liegt hier? Das dürfte sich wohl jeder Fan schon einmal gefragt haben. Die Antwort sehen sie oben im Video. (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.