+++ AKTUELLE LAGE +++ Vor EM-Spiel in Köln Wegen voller Innenstadt: Deutzer Brücke temporär gesperrt

+++ AKTUELLE LAGE +++ Vor EM-Spiel in Köln Wegen voller Innenstadt: Deutzer Brücke temporär gesperrt

Völlig neuer LookModeratorin Barbara Schöneberger überrascht mit neuer Haarfarbe

Barbara Schöneberger, Moderatorin, nach der Verleihung des Bayerischen Verdienstordens in der bayerischen Vertretung in Berlin.

Barbara Schöneberger erhielt am Freitag (20. Januar 2023) den bayerischen Verdienstorden in Berlin.

Barbara Schöneberger überrascht ihre 750.000 Followerinnen und Follower auf Instagram mit einem neuen Look – und ohne blonde Mähne.

Gerade noch holte sich Barbara Schöneberger (48) den bayrischen Verdienstorden ab – Ministerpräsident Markus Söder (56) übergab der gebürtigen Münchnerin am Freitag (20. Januar 2023) in Berlin den Orden in der bayrischen Landesvertretung – einen Tag später posiert die Moderatorin völlig verändert auf Instagram.

Und zwar mit komplett neuem Look. Statt der typischen blonden Mähne präsentiert Barbara Schöneberger ihre Haare in schwarz – dramatischer Auftritt inklusive.

Barbara Schöneberger mit schwarzen Haaren

Denn die Podcasterin posiert in einem fast königlich anmutenden, weißen Gewand. Dazu kombiniert die Podcasterin einen knallroten Lippenstift und Stiefel in derselben Farbe. 

Alles zum Thema Barbara Schöneberger

Die Fans erinnerte der Look an eine bestimmte Figur: Cruella De Vil aus dem Disney Klassiker „101 Dalmatiner“. 

„Guten Morgen, Frau De Vil“, schrieb etwa ein Follower. „Erinnert mich an Cruella De Vil“, stellte auch ein weiterer Fan fest. Dennoch kam der Look gut an: „Sehr cool“, kommentierte ein Follower. „Wow“, hieß es in einem anderen Kommentar. 

Einige Fans konnten sich mit der neuen Haarfarbe allerdings nicht wirklich anfreunden. „Besser blond“, schrieb ein Fan. Dennoch erhielt Barbara Schöneberger zahlreiche Herz-Emojis von ihren Fans. 

Zu ihrem Foto schrieb die TV-Moderatorin: „Guten Morgen, Bayern“ – wahrscheinlich in Anspielung auf ihren frisch verliehenen Orden. Auch dazu hatte ein Fan einen Kommentar: „Hätten dann die Stiefel nicht blau sein müssen?“, fragte dieser. Blau-weiß sind die Landesfarben des Freistaats. (ls)