Wüste Beleidigungen und Tränen „Bachelorette“ Maxime weiß nicht weiter, ihr laufen die Männer weg

„Bachelorette“ Maxime Herbord steht mit nassen Haaren am Strand. Sie hat viele offene Fragen. Welcher Man meint es wirklich ernst mit ihr?

„Bachelorette“ Maxime Herbord hat viele offene Fragen. Welcher Man meint es wirklich ernst mit ihr?

In Folge 6 hat „Bachelorette“ Maxime Herbord viele offene Fragen, die sie klären will, denn nur noch sieben Männer sind im Rennen um ihr Herz. Es wird ernst.

Kefalonia. Es ist die „Woche der Fragezeichen“ für „Bachelorette“ Maxime Herbord (26). Fühlt sich die 26-Jährige wohl in ihrer Rolle? Welcher Mann meint es ernst mit ihr, welcher nicht? Viele Emotionen kochen hoch. „Es wird noch so kompliziert und spannend“, sagt sie. 

Und genau deswegen möchte sie noch mehr auf ihr Gefühl hören und erklärt, wo es sie hinzieht.

Achtung, Spoiler! Wir haben Folge 6 von „Die Bachelorette“ vorab auf TVNOW angeschaut. Im Free TV läuft die Folge am Mittwoch, 18. August, 20.15 Uhr, auf RTL. 

„Die Bachelorette“: Wer meint es ernst mit Maxime?

Maxime wünscht sich tiefgründige Gespräche und eine enge Verbindung. Mit Kandidat Lars scheint das nicht der Fall zu sein. „Wir bleiben ständig bei den gleichen Themen hängen. Diese Themen habe ich mit gewissen anderen schon vor Wochen abgehakt. Wir haben diesen Moment verpasst, wo man über anderes redet“, erklärt sie. „Ich komme da nicht weiter.“

Kann da noch eine ernsthafte Verbindung entstehen? 

Kandidat Dominik legt liebevoll seinen Arm um „Bachelorette“ Maxmine Herbord. Die beiden sind sich in Folge 5 bereits näher gekommen.

„Bachelorette“ Maxmine und Kandidat Dominik sind sich in Folge 5 bereits näher gekommen.

Wer es ernst mit ihr meint und wer nicht, das ist für Maxime schwer einzuschätzen. „Bei ein paar Jungs habe ich tatsächlich noch Fragezeichen und bin mir noch nicht zu 100 Prozent sicher“, erklärt die „Bachelorette“ im Gespräch mit Kandidat Dominik. Das will sie in dieser Woche ändern.

Einer, bei dem Maximes Unsicherheit auch schon in Folge 5 deutlich zum Vorschein gekommen ist, ist Julian. Und auch der „Bachelorette“-Kandidat ist sich nicht sicher, ob er in der Show richtig ist. „Wenn da mal so ein blöder Spruch von der Seite kommt und sie nicht weiß, was sie sagen soll, dann ist sie nicht die Person, die zu mir passt“, sagt er und weiter: „Dann ist sie nicht die Person, mit der ich zusammen sein möchte.“

„Die Bachelorette“: Ist Zico ein Aufreißer?

Kandidat Zico findet Maxime „sehr aufmerksam“, trotzdem fällt es der 26-Jährigen manchmal schwer, ihn einzuschätzen. Doch die Zeit wird immer knapper, es geht dem Ende zu und Maxime will sich endlich klar werden, ob sich zwischen den beiden etwas entwickeln kann.

Bachelorette Kandidat Zico hält eine Rose in der Hand. Maxime hat ihn als „Aufreißer“ eingeschätzt.

Kandidat Zico wurde von Maxime als „Aufreißer“ eingeschätzt. 

Sie fragt sich, ob er vielleicht „ein kleiner Aufreißer“ ist. „Wie oft ich schon gehört habe, auch von Jungs oder von Männern: ‚Ey Digga, krass, ich habe erst gedacht du bist voll der arrogante Wichser.‘ Da denke ich mir nur: Warum?“, erklärt er. Liegt Maxime also mit ihrer Einschätzung falsch? 

Nach dem Gespräch plagt Maxime jedenfalls ein schlechtes Gewissen. Sie wollte Zico mit ihrer Einschätzung nicht verletzten. Bei der „Bachelorette“ fließen die Tränen. „Ich glaube, ich habe es mir selber ein bisschen versaut und ich glaube, ich muss mich entschuldigen“, gesteht sie.

„Die Bachelorette“: Kandidat steigt freiwillig aus

Kandidat Toni schockt Maxime beim Einzeldate mit einem krassen Geständnis: „Ich habe mir die letzten Tage ein bisschen Gedanken gemacht und ich habe überlegt auszusteigen. Du bist eine tolle Frau, aber ich finde, dass die Bindung gar nicht da ist. Ich glaube, dass andere weiter sind.“

Für ihn fühlte sich die Zeit bei der „Bachelorette“ eher an wie ein „Männerurlaub“. Und er ist nicht der Einzige, der zum Einzeldate kommt, um sich von Maxime zu verabschieden. 

„Ich glaube nicht, dass sie mich umstimmen kann“, verkündet Julian vor seinem Einzeldate bei den anderen Jungs. Er hatte ja schon mehrfach angesprochen, dass er darüber nachdenke, die Heimreise anzutreten. Macht er dieses Mal ernst? 

„Die Bachelorette“: „Bin komplett kaputt“

„Ich glaube, du hast von Anfang an gemerkt, dass es mir in der Villa überhaupt nicht gefällt. Ich komme in der Villa nicht zurecht“, erklärt er. „Jedes Mal wenn ich dich sehe, freue ich mich, dich zu sehen, aber ich bin, glaube ich, nicht soweit, um mich komplett auf dich konzentrieren zu können. Ich kann einfach nicht mehr, ich bin komplett kaputt und ich würde mir wünschen, dass du das verstehst.“

Mit Julian hatte „Bachelorette“ Maxime einige intime Momente, wie hier im Flugzeug in Folge 4. Beide küssten sich.

Mit Julian hatte „Bachelorette“ Maxime einige intime Momente, wie hier im Flugzeug in Folge 4. Beide küssten sich.

Auch wenn Maxime noch versucht, Julian zu überzeugen, verkündet er: „Mein Entschluss steht eigentlich fest, dass ich heute gehen möchte.“ Eine Entscheidung, die die „Bachelorette “schweren Herzens akzeptieren muss. 

„Ich finde es sehr schade“, erklärt sie mit zitternder Stimme.

„Bachelorette“ Maxime ist vollkommen aufgewühlt

Mit der Situation ist Maxime vollkommen überfordert. Gleich zwei Männer an einem Tag werfen freiwillig die Flinte ins Korn. 

Fragen schwirren ihr im Kopf herum: „Ob es an mir liegt? Ich glaube schon. Das ist heute schon zweimal passiert. Ob das Sinn macht, dass ich diese Rolle habe? Was stimmt denn mit mir nicht?“ Dicke Tränen kullern über das Gesicht der 26-Jährigen. Julians Ausstieg trifft sie besonders hart. 

Doch aus dieser Enttäuschung kommt Maxime gestärkt hervor: „Ich habe in Julian etwas gesehen, was es gar nicht gab. Das war hart, aber es hat mir eigentlich ganz gut getan und das sehe ich jetzt. Ich habe mich vielleicht ein bisschen blenden lassen und das Wichtige vergessen, mich vergessen. Ich bin daran gewachsen. Diese Woche hat mir gezeigt, dass ich mich nicht verstecken muss. Ich bin, wer ich bin und das ist gut so. “

„Bachelorette“: Wer kommt weiter in Folge 7?

Auch wenn zwei Jungs schon freiwillig die Segel gestrichen haben, einer muss noch die Heimreise antreten, bevor es in die heiße Phase geht. Und es wundert nicht, das Maximes Entscheidung auf Lars trifft. Bei ihm hatte sie bereits bemängelt, dass die Verbindung fehle. 

In Folge 7 stehen dann die letzten Dates in Griechenland an und Maxime lernt die Familien der letzten Kandidaten kennen. Es bleibt also spannend. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.