Jeder Krimi-Fan kannte ihn Trauer um Kölner Schauspieler Arved Birnbaum

„Bachelor“-Paar ganz offen Niko und Michèle: So war die Zeit vor dem Liebes-Outing

Niko Griesert und Michele beim Sport im Grünen

„Bachelor”-Niko Griesert und Michèle, hier beim gemeinsamen Sport am 24. April 2021, haben ihre Beziehung öffentlich gemacht.

Kölon – Jetzt also doch! Nachdem sich „Bachelor“-Niko Griesert (30) erst lange nicht zwischen seinen zwei Finalistinnen entscheiden konnte, ist jetzt eine endgültige Entscheidung gefallen. Nach doppelter Abfuhr ist Michèle die neue Frau an seiner Seite. Und die beiden haben große Pläne.

  • Niko Griesert suchte seine große Liebe als „Bachelor“ 2021 im TV
  • Niko Griesert sorgte beim Finale von „Der Bachelor“ für einen Aufreger
  • Michèle de Roos und Niko Griesert im ersten Liebes-Interview 

Am Freitagnachmittag (23. April) gab Griesert mit einem Instagram-Post seine Liebe zu Michèle de Roos (27) bekannt. Die hatte er in der Show nicht ausgewählt, im Gegenteil.

Am Dienstagnachmittag (27. April) plauderten die frisch Verliebten dann in einem Video von „RTL“ über ihre Liebe zueinander und sprachen über die Zeit vor der großen Bekanntgabe.

„Bachelor“-Niko arbeitete im Homeoffice in der Wohnung von Michèle in Köln

Niko verrät: „Ich habe super viel Homeoffice hier gemacht, da musste ich immer gucken, dass die Katzen nicht durchs Bild laufen.“

Nach der Show hatten sich die beiden fast jedes Wochenende gesehen und lernten auch die Eltern des Partners kennen. Bis die beiden die Beziehung jedoch öffentlich machten, ließen sie sich vorerst Zeit, um sich richtig kennenzulernen.

Ihre engsten Mitstreiterinnen von „Der Bachelor“ wussten über die Beziehung der beiden aber bereits Bescheid, wie Michèle verrät. „Wir haben es ja auch nicht irgendwie heimlich gemacht. Wir haben uns ja auch ganz oft getroffen“, erzählt Niko.

Niko Griesert macht Beziehung zu Michèle de Roos öffentlich

Die große Bekanntmachung kam dann via Instagram. Zu einem Bild der beiden schrieb der Rosenkavalier: „Ohne Kameras, ohne Mikrofone, einfach echt. Wir haben uns die Zeit genommen, uns ohne all diese Dinge kennenzulernen. Wie echt ist es? Wie harmonieren wir im Alltag? Passt es wirklich?“

Die beiden Verliebten stellten fest: „Es passt verdammt gut.“

Niko Griesert und Michele beim Sport im Grünen

„Bachelor”-Niko Griesert und Michèle, hier beim gemeinsamen Sport am 24. April 2021, haben ihre Beziehung öffentlich gemacht.

Dann macht der 30-Jährige seiner Auserwählten auch gleich noch eine Liebeserklärung und sagt: „Du bist stark, wenn ich schwach bin. Bist mutig, wenn ich Zweifel habe. Du hast immer zu mir gehalten. Egal was war, was ist oder was kommen wird. Du hast mir den Rücken gestärkt, Verständnis gezeigt und mir dein Herz geschenkt.“

Er habe sich immer gefragt, wie es gewesen wäre, wenn sich die beiden vor der Show getroffen hätten. Jetzt wisse er es.

Michèle de Roos verfasst Liebeserklärung an Ex-„Bachelor“ Niko Griesert

Und auch Michèle äußerte sich öffentlich auf Instagram zu der Beziehung der beiden. Griesert sei ihr sicherer Hafen und ihr größtes Abenteuer, schrieb die ehemalige „Bachelor“-Kandidatin zu einem Bild der beiden.

„Ich habe auf jemanden gewartet, der mich als Ganzes liebt, so wie ich bin. Der sich die Zeit nimmt mich kennenzulernen und zu verstehen. Der Teil meiner kleinen chaotischen Welt sein will und auch möchte, dass ich Teil seiner bin. Der nicht perfekt ist, sondern einfach nur echt. Nämlich jemanden, der Liebe wie 'nach Hause kommen' anfühlen lässt.“

In Niko habe sie einen solchen Menschen gefunden.

„Bachelor“ Niko Griesert und Michèle haben große Pläne

Einen Tag später hat der Sender RTL nun ein Interview mit den frisch Verliebten veröffentlicht. Michèle erklärt darin, dass sich der „Bachelor“ sehr um sie bemüht habe. Die beiden hätten sich nach Ende der Dreharbeiten gefühlt jedes Wochenende gesehen, oft auch unter der Woche.

Das ging so lange so, bis sich die beiden sicher waren, was sie wollten. Denn Michèle stellt auch klar, dass sie das Gefühl haben wolle, „dass es was für immer sein könnte“, wenn sie eine Beziehung öffentlich mache.

Und die Pläne sind groß: Eine gemeinsame Wohnung in Köln soll her, beim Ort lässt sich Michèle auch auf keine Diskussion ein.

Niko Griesert entschied sich bei „Bachelor“-Finale gegen Michèle de Roos

Dass aus den beiden noch ein Paar wird, war lange nicht klar. Bereits beim Wiedersehen nach „Der Bachelor“ hatte Niko Griesert Zweifel an seiner Entscheidung gehegt. Im Finale hatte sich Niko eigentlich für Mimi Gwozdz (26) entschieden. Doch die Liebe fanden sie nie.

Und auch Niko und Michèle hatten einen holprigen Start. In der Show sorgte der 30-Jährige sogar für einen heftigen Aufreger. Erst schmiss er Michèle aus der Show, um sie zum Finale noch einmal zurückzuholen. Es schien, als bereue er den Rauswurf. Doch letztlich schmiss er sie im Finale ein zweites Mal aus der Show, als er sich für Mimi entschied.

Im März wurden Michèle de Roos und Niko Griesert dann heimlich zusammen in Köln gesehen. Die Beziehungsgerüchte um die beiden sollten sich als wahr herausstellen, wie die kürzlich veröffentlichten Beiträge der beiden Turteltauben zeigen.

„Bachelor”-Kandidatin hatte Vorahnung bei Niko Griesert und Michèle de Roos

Auf Instagram ist die Freude groß, dass die beiden nach langem Kampf endlich zueinander gefunden haben.

Über 16.000 Abonnenten gefällt das Foto, das der „Bachelor“ veröffentlicht hat. Michèle de Roos kann sich innerhalb kürzester Zeit sogar über 21.000 Likes freuen.

In den Kommentaren wimmelt es von Glückwünschen an die frisch Verliebten. Auch „Bauer sucht Frau“-Kandidatin Antonia Hemmer (20) freut sich für die beiden und schreibt „Endlich!“.

„Bachelor“-Kandidatin Esther Kobelt (22) hatte es bereits zu Beginn der Show geahnt und schreibt: „Ich freue mich so für euch und wünsche euch nur das Beste. Ich hab von Anfang an gesagt 'Michèle passt am besten zu Niko'.“ (sj)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.