Köln Beliebter Weihnachtsmarkt in der City findet nicht statt – „bitter und traurig“

Smart überschlägt sich in NRW Frau gibt kuriose Erklärung ab – Polizei kennt jedoch die Wahrheit

Ein verunfallter Smart liegt in Duisburg auf der Seite im Grün.

Der Smart, der sich zuvor überschlug, landete letztendlich im Grün auf der Seite. Der Unfall ereignete sich am Dienstag (22. Februar 2022) in Duisburg.

Ein Smart liegt im Grün auf der Seite, die Unfallverursacherin gibt an, „in Gedanken gewesen zu sein“. Polizeikräfte in Duisburg fanden jedoch schnell die Wahrheit über den Grund des Unfalls auf dem Ruhrdeich heraus.

Eine betrunkene Autofahrerin ist am Dienstagabend (22. Februar 2022) gegen 18 Uhr in Duisburg mit ihrem Smart auf der Seite gelandet.

Die 45-Jährige zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu, wollte jedoch nach der Behandlung vor Ort nicht in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Auto war nach dem Vorfall nicht mehr fahrtüchtig und wurde abgeschleppt.

Duisburg: Smart liegt auf der Seite – betrunkene Frau mit kurioser Erklärung

Die Frau war mit ihrem Smart auf dem Ruhrdeich unterwegs. Auf Höhe der Fährstraße touchierte sie einen Bordstein einer Verkehrsinsel, kam ins Schleudern und riss mit ihrem Wagen unter anderem ein Verkehrsschild mit sich. Der Smart schlingerte daraufhin auf die gegenüberliegende Fahrspur, überschlug sich und landete letztendlich im Grün. Gegenüber der Polizei gab die 45-jährige Frau an, in Gedanken gewesen zu sein und deswegen den Unfall verursacht zu haben.

Alles zum Thema Polizei NRW

Den Einsatzkräften war aber schnell ein starker Alkoholgeruch in den Atemwegen aufgefallen, sodass sie mit auf die Wache genommen wurde und dort eine Blutprobe über sich ergehen lassen musste. Der Führerschein der Unfallverursacherin wurde von den Polizeibeamten und Polizeibeamtinnen sichergestellt. (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.