Nach Strip-ShowDie große Diskussion: Nackt-Karneval - ja oder nein?

Schmetterlinge_nackt

Tänzerin Vanessa ließ auf der Herrensitzung am Sonntag auf der Bühne fast alle Hüllen fallen.

Düsseldorf – Der erneute Nackt-Auftritt bei den „Närrischen Schmetterlingen“ sorgt auch einen Tag später noch für gewaltige Diskussionen.

Die Lager sind gespalten: Ist das lustig und gehört zu einer Herrensitzung dazu – oder geht eine Strip-Show über die Grenzen des klassischen Karnevals hinaus? EXPRESS hat mit Involvierten gesprochen.

Wir engagieren uns seit jeher sozial, veranstalten Sitzungen in Seniorenheimen – alles ehrenamtlich. Darüber berichtet niemand. Aber kaum ist auf der Herrensitzung nackte Haut zu sehen, kommt der große Aufschrei!“

Alles zum Thema Volker Weininger

Nacktheit gehört dazu

Kurt Fenn, Präsident der „Närrischen Schmetterlinge“ steht zum Programm seines Vereins. „Ich habe nichts Böses gemacht. Seit Jahrzehnten geht es auf Herrensitzungen so zu, und zwar in ganz Deutschland. Jeder, der eine Herrensitzung besucht, weiß, was ihn erwartet. Übrigens genauso wie bei Junggesellenabschieden.“

DSC_5413_Starkgepixelt (1)

„Schatz, es ist nicht das, wonach es aussieht“ – die Ausrede gilt in diesem Fall wohl nicht...

Aber ist das noch Karneval? „Unser Programm war karnevalistisch. Ob es der Sitzungspräsident Volker Weininger, die »Swinging Funfares«, 'de Fetzer', 'Oli der Köbes' oder die Tanzformation 'Calypso' waren.“

Auch Michael Laumen, Präsident des Comitees Düsseldorfer Carneval, sieht es gelassen: „Auf Herrensitzungen war das immer schon so. Nicht nur in Düsseldorf. Ein bisschen hat die Dame ja auch noch angehabt … Dennoch gut möglich, dass sich die Ethik-Kommission des BDK wie im Vorjahr schon bei mir meldet.

DSC_5398

Bei den „Närrischen Schmetterlingen“ im Henkelsaal gibt es traditionell viel Haut zu sehen – was nicht jedem gefällt.

Deren Charta habe ich allerdings nicht unterschrieben.“ Stefan Kleinehr, CC-Vize und AVDK-Chef: „Ich habe damit kein Problem. Das hat sich über Jahre so entwickelt. Damit gehört es zum Karneval.“

Nacktheit ja, splitternackt nein

Dieser Meinung schließt sich auch Klaus-Ludwig Fess an. „Schlüpfrige Herrensitzungen sind ja vollkommen ok. Aber im letzten Jahr sind durch die komplette Nacktheit der Dame auf der Bühne Grenzen überschritten worden, die nichts mehr mit Karneval zu tun haben“, erklärt der Präsident vom „Bund Deutscher Karneval“.

Auch bei unseren Usern wird kräftig über das Für und Wider von nackten Tatsachen auf närrischen Veranstaltungen diskutiert (stimmen Sie oben im Voting ab).

57 Prozent finden, dass blanke Brüste zum Spaß dazugehören – 35 Prozent sehen das anders.

Das könnte Sie auch interessieren:

(exfo)