+++ EILMELDUNG +++ Fans sind extrem traurig Schock-Aus für Kölner Kultstätte – wird nach 57 Jahren geschlossen

+++ EILMELDUNG +++ Fans sind extrem traurig Schock-Aus für Kölner Kultstätte – wird nach 57 Jahren geschlossen

Deutsche Telekom in BonnMitarbeiter öffnet Technikschrank – sein Fund ist gruselig

bonn_zentrale_deutsche telekom

Die Zentrale der Deutschen Telekom in Bonn

von Stefan Schultz (stz)

Bonn – „Gruselig, oder gruselig?“ Das postete die Deutsche Telekom jetzt auf Instagram.

Hintergrund ist tierischer Besuch beim größten Deutschen Telekommunikationsanbieter aus Bonn.

Ein Servicemitarbeiter öffnete in der letzten Woche ein Multifunktionsgehäuse und staunte nicht schlecht. Im Technikschrank schaute ihn eine Schlange an.

Alles zum Thema Social Media

schlange im Verteilerkasten der telekom

Kein alltäglicher Besuch. Ein Telekom-Mitarbeiter entdeckte die Schlange in einem Technikschrank.

Ob sie nun gefährlich war, oder nicht, überließ er lieber Fachleuten und alarmierte die Bonner Feuerwehr.

Tierischer Fund: Neue Heimat in der Wahner Heide

Schnell kam sie dem Telekom-Mitarbeiter zu Hilfe und siehe da: Die Wehrmänner fanden noch zwei weitere Schlangen. Alle drei Kriechtiere wurden zum Kölner Zoo gebracht, doch dort konnte man schnell Entwarnung geben. Es handelte sich nur um harmlose Nattern. Sie wurden dann in der Wahner Heide wieder in die Freiheit entlassen.

nahaufnahme schlange im verteilerkasten telekom

Die Bonner Feuerwehr brachte die Tiere zunächst in den Kölner Zoo, setzte sie anschließend in der Wahner Heide aus.

Doch im Instagram-Post heißt es am Ende zu recht: „Gebt’s zu! Wer von euch hätte sich erschreckt?“ (stz)