Quartett in U-Haft NRW-Polizei zerschlägt Drogen-Bande und findet nicht nur Rauschgift

Eine Menge Drogen, Bargeld und eine Waffe auf einem Tisch.

Die Polizei hat bei Durchsuchungen Drogen im zweistelligen Kilobereich sichergestellt.

Bei Durchsuchungen an mehreren Orten in NRW hat die Polizei eine große Menge Drogen, Bargeld und eine Waffe sichergestellt.

Die Polizeibehörden aus Steinfurt und Bochum haben in gemeinsamer Arbeit vier Tatverdächtige festgenommen: Sie sollen im großen Stil mit Drogen gehandelt haben, wie am Freitag (4. Februar) mitgeteilt wurde.

Hintergrund der Festnahmen ist ein Verfahren, das seit September 2021 läuft. Dabei ermittelt die Polizei NRW gegen fünf Beschuldigte im Alter zwischen 25 und 31 Jahren.

NRW: Polizei nimmt tatverdächtige Drogendealer fest

Chef dieser Bande soll ein 29-jähriger Mann aus Rheine sein, der Drogen aus einer Lagerhalle in Emsdetten an verschiedene Abnehmer verkauft haben soll.

Alles zum Thema Polizei NRW
  • Corona-Effekt? Nach jahrelangem Rückgang: Besorgniserregender Trend bei Einbrüchen in NRW
  • Siegburger „Klangfabrik“ Nach tödlichem Messerangriff: NRW-Disco trifft endgültige Entscheidung
  • Raser auf A2 gestoppt Unfassbar, was auf der Tacho-Anzeige stand – illegales Autorennen?
  • Kalletal Mutmaßlicher Axtmörder (36) aus NRW an deutscher Grenze gefasst
  • Opfer war erst 13 NRW-Fahndung nach vier Monaten erfolgreich: Gesuchter stellt sich Polizei 
  • Angriff in Dortmunder Gaststätte Mann (33) mit Stich schwer verletzt – Täter unbekannt
  • Alkohol, Drogen, Schläge Besoffener Mann (39) von NRW-Polizei gestoppt – sein Beruf sorgt für Schock
  • Festnahme auf der A57 Nach Kontrolle: Bundespolizei schnappt gesuchten Mann (20) 
  • Hinweise auf Tötungsdelikt Schock in NRW: Radfahrer entdeckt Leiche, es ist wohl die vermisste 17-Jährige
  • NRW Gruselfund im Keller: Totes Baby – Mordkommission ermittelt

Bei den Durchsuchungen der Lagerhallen (insgesamt zehn Objekte) wurden Betäubungsmittel im zweistelligen Kilobereich, einen fünfstelligen Geldbetrag, eine Schusswaffe samt Munition sowie diverse Datenträger sichergestellt.

Auch ein 31-jähriger Lieferant aus Münster, dessen Zugehörigkeit zur Drogenbande identifiziert werden konnte, wurde bereits im Januar mit einer gehörigen Menge Kokain festgenommen. Alle Verdächtigen befinden sich in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen laufen weiter. (ra)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.