Polizei mit FahndungTrotz furchteinflößender Waffe: Frau in Sonnenstudio vereitelt Überfall

Ein Streifenwagen der Polizei ist abends auf einer Straße unterwegs.

Die Polizei fahndet nach einem Macheten-Mann, der ein Sonnenstudio in Leverkusen ausrauben wollte. Unser Symbolfoto zeigt einen Streifenwagen in Köln.

Die Mitarbeiterin eines Sonnenstudios in Leverkusen hat Raubüberfall vereitelt. Obwohl der Tatverdächtige eine furchteinflößende Waffe dabei hatte. 

Ein Unbekannter hat in Leverkusen-Wiesdorf für Angst und Schrecken gesorgt. Der Mann überfiel ein Sonnenstudio – bewaffnet mit einer Machete.

Wie die zuständige Kölner Polizei am Donnerstag (13. Juni 2024) berichtet, betrat er mit der säbelartigen Waffe in der Hand das Solarium und forderte die Herausgabe des Bargelds. 

Sonnestudio in Leverkusen: Raubüberfall scheitert an Mitarbeiterin

Die Tat passierte am Mittwoch gegen 23 Uhr in einem Bräunungsstudio an der Straße „Am Stadtpark“. Offenbar erhoffte sich der Täter eine prall gefüllte Tageskasse. 

Alles zum Thema Polizei Köln

Allerdings machte er die Rechnung ohne die Mitarbeiterin. Die ging laut Polizei nicht auf die Forderung des mutmaßlichen Räubers ein, woraufhin dieser das Studio verließ und Richtung Walter-Nernst-Straße flüchtete.

Nach versuchtem Raubüberfall in Leverkusen: Polizei findet Sachen 

Die Polizei Köln, die aktuell auch 19 Chaoten nach Ausschreitungen beim Auswärtsspiel des 1. FC Köln beim VfL Bochum sucht, leitete sofort eine Fahndung ein. Zwar konnte der Flüchtige nicht gefasst werden, jedoch stellten Einsatzkräfte in Tatortnähe persönliche Gegenstände des Tatverdächtigen sicher.

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

Der bislang noch Unbekannte wird wie folgt beschrieben: etwa 1,80 Meter groß, schlank, schulterlange braun-gelockte Haare, helle Augen. Zur Tatzeit soll er ein weißes T-Shirt und eine dunkle Hose getragen haben.

Das Kriminalkommissariat 14 hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (iri)