„Werdet ihr noch lernen“ Kölner Erzbischof: Woelki-Eklat bei Wallfahrt in Rom 

Trotz Vollbremsung In Köln: Mann (29) von Straßenbahn mitgeschleift – Bahnfahrer unter Schock

08.07.2022, Köln: Fahrradfahrer in der Zülpicher Straße zwischen Mensa und Zülpicher Wall. Der Abschnitt ist Unfallschwerpunkt. Hier stürzen viele Radfahrer in den Stadtbahnschienen Foto: Uwe Weiser

In Köln-Ehrenfeld wurde ein Mann von einer Straßenbahn erfasst und mehrere Meter mitgeschleift. Das Symbolbild zeigt eine Straßenbahn der KVB am 8. Juli 2022.

Am Mittwochmorgen wurde ein 29-Jähriger in Köln-Ehrenfeld von einer Straßenbahn erfasst. Dabei wurde er mehrere Meter mitgeschleift.

Bei einem Verkehrsunfall in Köln-Ehrenfeld hat eine Straßenbahn am Mittwochmorgen (20. Juli) einen 29-Jährigen erfasst. 

Doch was war passiert? Die in Richtung Sülzgürtel fahrende Straßenbahn erfasste den Mann gegen acht Uhr, nachdem dieser auf Höhe der Kreuzung Melatengürtel/Fröbelstraße plötzlich unvermittelt über die Bahnschienen gelaufen war.

Köln: Mann in Ehrenfeld von Straßenbahn erfasst

Trotz zuvor eingeleiteter Vollbremsung kam der Mann durch den Aufprall zu Fall und wurde wenige Meter von der Bahn mitgeschleift.

Alles zum Thema Ehrenfeld

Der 29-Jährige erlitt dabei eine Kopfverletzung und wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht. Der Bahnfahrer erlitt einen Schock.

Zur Klärung des genauen Unfallgeschehens werten Ermittlerinnen und Ermittler der Polizei neben Zeugenaussagen, auch Videoaufnahmen und den digitalen Fahrtenschreiber der Bahn aus. (mn)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.