Corona in NRW Bittere Entwicklung: Zahl der Covid-Patienten in Kliniken steigt immer höher

Todesdrama in Köln Mann (65) stirbt an U-Bahnstation

Ein Streifenwagen und ein Beamter stehen am Abgang zur U-Bahnhaltestelle Piusstraße.

An der U-Bahnhaltestelle Piusstraße in Köln-Ehrenfeld kam es in der Nacht zu Freitag, 16. Juli, zu einem tödlichen Unglück.

In Köln-Ehrenfeld kam in der Nacht ein Mann auf tragische Weise ums Leben. Die Umstände sind noch unklar.

Köln. Schrecklicher Unfall: In der Nacht zu Freitag, 16. Juli, kam es an der U-Bahnstation Piusstraße in Köln-Ehrenfeld zu einem Todesdrama. Bei dem Opfer handelt es sich um einen 65-jährigen Mann. 

Nach ersten Informationen geriet der 65-Jährige gegen ein Uhr zwischen Bahnsteig und die einfahrende S-Bahn der KVB-Linie 3. Er wurde eingeklemmt und erlitt tödliche Verletzungen. 

Wie es zu dem Unglück kam, ist noch unklar. Möglich, dass er gestolpert und vom Bahnsteig gefallen war. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Weitere Informationen folgen

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.