US-Komiker Trauer um Teddy Ray: Plötzlicher Tod mit nur 32 Jahren

„RuPaul's Drag Race“ in Köln Selten viel Sex-Appeal in der Lanxess-Arena – ausgerechnet Düsseldorfer fiel auf

In der Lanxess-Arena traten am Montag (2. Mai 2022) bei „RuPaul's Drag Race – Werq the World Tour“ die besten Drag-Queens aus der TV-Show von Moderator RuPaul auf und performten zu den größten Hits der Szene.

In der Lanxess-Arena traten am Montag (2. Mai 2022) bei „RuPaul's Drag Race – Werq the World Tour“ die besten Drag-Queens aus der TV-Show von Moderator RuPaul auf und performten zu den größten Hits der Szene.

Es war ein Showlauf der Drag-Giganten: Doch ausgerechnet ein Düsseldorfer zog am Montagabend (2. Mai 2022) während der extravaganten „RuPaul's Drag Race – Werq the World Tour“ in der Kölner Lanxess-Arena die Blicke auf sich.

Glitzer, Farben und extravagante Outfits. Die Show war eine Reizüberflutung der Oberklasse. Schon vor dem Auftreten der charmanten Gastgeberin Asia O'Hara gab es diverse Outfits zu bestaunen. Rund um die Lanxess-Arena standen die Fans Schlange. Einer pompöser gekleidet als der Andere.

Viele von ihnen griffen selbst zur farbenfrohen Make-up-Palette und trugen von Röcken über durchsichtige Netz-Oberteile wohl alles.

Unsere Gewinnerinnen und Gewinner der Tickets für „RuPaul's Dragrace“ am Montagabend waren Neulinge im Drag-Show-Business und philosophierten eifrig, wie die Show wohl werden würde. So gering auch die Erwartungen und Vorstellungen im Vorfeld waren, umso größer war deren und unsere Begeisterung während der Show.

„RuPaul's Drag Race“ in Kölner Lanxess-Arena: Latina Jorgeous schwang Hintern

Alles zum Thema Kölnarena
  • 50 Jahre KEC Rauschende Gala in der Flora: Haie präsentieren Drei-Jahres-Plan – Boss Gotthardt danach weg?
  • Premiere in der Arena Mega Abi-Karnevalsparty
  • Schlager-Fans aufgepasst Superstar kommt nach Köln – Vorverkauf hat bereits begonnen
  • Zaubershow im Henkelmännchen Ehrlich Brothers am Wochenende in Köln
  • Let's Dance-Show Auch die Jury steht in den Startlöchern
  • Greator Festival Große Denker in der Lanxess-Arena
  • Kein Konzert in Köln Shawn Mendes cancelt Auftritt
  • „Nicht bereit“ Auch Konzert in Köln betroffen: Superstar Shawn Mendes sagt alle Auftritte ab
  • Festnahmen Lanxess-Arena in Köln: Großer Polizeieinsatz vor Harry Styles-Konzert
  • Superstar-Alarm in Köln Harry-Styles-Fans harren im Regen aus – aus besonderem Grund

Das Motto des Abends lautete: „Sing for your liiiiife!“ Fans der Show ahnen bereits, was das bedeutet: In der Arena traten die besten Drag-Queens aus der TV-Show von Moderator RuPaul auf und performten zu den größten Hits der Szene. Aus der aufgebauten Zeitmaschine auf der Bühne sprangen immer wieder neue Künstlerinnen der vergangenen Staffeln. Die knappen Outfits und heißen Choreographien heizten das Publikum dabei richtig ein.

So viel Sexappeal hat die Lanxess-Arena wohl lange nicht mehr gesehen.

Der US-amerikanische Schauspieler, Sänger und Singer-Songwriter RuPaul (61) wurde bereits in den 1990er Jahren als Drag-Queen bekannt. Mit seinem Hit „Supermodel“ („You Better Work“) gelang ihm der internationale Durchbruch. Seit 2008 ist er als Produzent und Moderator das Gesicht der US-Reality-TV-Show „RuPaul's Dragrace“. Im September 2016 wurde RuPaul sogar mit dem Emmy ausgezeichnet.

Am Montagabend in der Arena fiel es stellenweise schwer, sich auf eine Sache zu konzentrieren. Der Bass der Songs pulsierte durch den ganzen Körper. In der Mitte der Bühne schwang Latina Jorgeous im hautengen roten Glitzer-Body ihren Hintern, rechts und links performten Background-Tänzerinnen und Tänzer, die selbst das sitzende Publikum zum Schwitzen brachten.

„RuPaul's Drag Race – Werq the World Tour“ in Köln: Asia O'Hara findet Düsseldorfer süß

Neben den Show-Acts sorgte Asia O'Hara für die restliche Unterhaltung. Mit ihren frechen Sprüchen zog sie nicht nur die Fans in ihren Bann.

Ihr Blick flog durch die Arena und blieb in der ersten Reihe hängen. „You‘re cuuute“ (Anm. d. Red.: „Du bist süüüß“) hauchte sie ins Mikrofon und zwinkerte einem Mann zu. Die Gastgeberin landete einen Volltreffer.

Aus der proppevollen Arena in Köln zog sich die Drag-Queen ausgerechnet einen Düsseldorfer heraus. Er wusste offenbar, was ihm nun blühen würde, denn als er nach kurzem Rumgedruckse den Namen der verbotenen Stadt aussprach, raunte es durch die gesamte Arena und Pfiffe ertönten aus einigen Ecken. Für einen kurzen Moment entstand während der schrillen Drag-Show vielmehr ein Stadion-Feeling.

„RuPaul's Drag Race“ in Köln: Nur eine Sache hat gefehlt

Die Stimmung am Montagabend in Köln war gigantisch und die Künstlerinnen ließen sich zu Recht vom Publikum anbeten. Auch unsere Gewinnerinnen und Gewinner der EXPRESS.de-Verlosung waren begeistert. Eine Frau erzählte uns, dass die Show für sie zwar eine ganz neue, aber sehr schöne Erfahrung gewesen sei.

Nur eine Sache hat vielleicht gefehlt: Die Videoübertragung auf die großen Leinwände der Arena. Der nahe Blick auf die Outfits, das Make-up und die Gesichter der Stars blieb lediglich den ersten Reihen vorbehalten. Aber selbst diese Kritik ist wohl eher ein Kompliment an die Show und die beeindruckenden Performances. Queer up the world!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.