+++ EILMELDUNG +++ Köln im DFB-Fieber Stadt Köln macht Public Viewing dicht – auch Autoverkehr gesperrt

+++ EILMELDUNG +++ Köln im DFB-Fieber Stadt Köln macht Public Viewing dicht – auch Autoverkehr gesperrt

Überall Müll und keiner zuständigÄrger wegen Plastik-Irrsinn auf Feld in Kölner Veedel

Auf einem Feld in Meschenich ist viel Plastik verteilt.

Der Plastikmüll am Straßenrand hat sich inzwischen über das ganze Feld verteilt. Das Foto wurde am 2. März aufgenommen.

Dieser Anblick in Köln-Meschenich tut nicht nur Anwohnerinnen und Anwohnern weh.

von Oliver Meyer (mey)

Es sind Bilder wie von einer Müllkippe, die sich den Menschen an der Brühler Landstraße in Meschenich bieten. Denn dort wurden die Büsche entlang der Straße geschnitten – aber offensichtlich auch große Mengen Plastikmüll geschreddert, der nun dort die Umgebung verschandelt. EXPRESS machte sich auf die Spur – wie konnte es zu diesem schändlichen Anblick kommen?

Noch vor über einem Jahr wuchs auf dem Feld leckerer Spargel. Doch das ist Vergangenheit, denn inzwischen ist das Gelände vermessen worden und wird bereits nördlich bebaut. Neue Häuser und Wohnungen entstehen im Schatten der riesigen Hochhäuser vom Kölnberg.

Plastikmüll auf Feld in Meschenich: Woher kommt der überhaupt?

Die Brachfläche ist jedoch derzeit eine wahre Fundgrube für Hunderte Krähen, die dort hocken und in dem Plastikmüll nach Essensresten suchen.

Alles zum Thema AWB

Eine Mahlzeit, die den Tieren unabsichtlich beschert wurde. Denn vergangene Woche wurden an der Brühler Landstraße über ein Dutzend Säcke mit Plastikmüll abgestellt. Woher der stammt, ist noch nicht ganz klar. Er sollte jedoch dort am Straßenrand von den Abfall- und Wirtschaftsbetrieben (AWB) abgeholt werden.

Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

Doch dann kam StraßenNRW mit einem Fahrzeug, das den Auftrag hatte, das Busch- und Strauchwerk zwischen den Straßenbäumen runterzuschneiden.

Dass es dabei zur unfreiwilligen Vermüllung des Feldes kam, weist StraßenNRW-Sprecher Torsten Gaber zurück: „Die Müllsäcke, die dort gesammelt abgelegt wurden, wurden nach unserem Kenntnisstand von Unbekannten aufgerissen und der Müll so verteilt entlang der Straße.“

Auf einem Feld in Meschenich ist viel Plastik verteilt.

Das Plastik ist nicht einfach nur aus den blauen Säcken gekippt worden, es wurde auch zerkleinert.

Doch darauf, dass Unbekannte die blauen Müllsäcke aufgerissen und so das Müll-Chaos angerichtet haben, gibt es keine Hinweise. Vielmehr sind der dortige Plastikmüll sowie die Tüten selbst regelrecht geschreddert worden, alles liegt jetzt massig zwischen den Bäumen, wo das Buschwerk beschnitten wurde.

StraßenNRW erklärt: „Wir suchen vor Beginn der Arbeiten den Arbeitsbereich ab und entfernen alles, was gefunden wird, damit kein Müll oder Plastik zerschreddert wird. Es kann aber durchaus passieren, dass in den Sträuchern mal ein Plastikteil übersehen wird, was dann mit zerkleinert wird. Das kann man nie ganz ausschließen.”

StraßenNRW: Um die Entfernung des Mülls müssen sich die AWB kümmern

Um die Entfernung des Mülls müssten sich laut des Sprechers die AWB Köln kümmern. Gaber weiter: „Wir stehen hier bereits seit Mittwoch im Kontakt mit der Stadt Köln und haben darum gebeten, den restlichen Müll auch noch zu entfernen.“

EXPRESS fragte bei den AWB an, ob und wann denn nun der Müll dort eingesammelt wird. Sprecherin Cordula Beckmann teilte jedoch mit: „Ein Auftrag durch StraßenNRW zur Entsorgung der geschredderten Abfälle liegt uns aktuell nicht vor“. Und auch nicht von der Stadt Köln.

Bedeutet: Der ganze Müll bleibt erstmal liegen – bis möglicherweise Anliegerinnen oder Anlieger eine Strafanzeige wegen eines Umweltdeliktes bei der Polizei Köln erstatten.