KVB kündigt Großbaustelle anWochenlang fahren keine Bahnen zwischen Neumarkt und Rudolfplatz

Das könnte für viele Fahrgäste der KVB zum Ärgernis werden: Einen Monat lang werden keine Bahnen zwischen Rudolfplatz und dem Neumarkt verkehren.

von Niklas Brühl (nb)

Für viele Menschen wird es ab dem kommenden Samstag (16. September 2023) zu merklichen Einschränkungen im Betrieb der Kölner-Verkehrs-Betriebe (KVB) in der Kölner Innenstadt geben. Die Schienen und Weichen im Bereich vom Rudolfplatz bis zum Neumarkt müssen ausgetauscht werden.

In der Sanierungsphase, die vom kommenden Samstag bis zum 17. Oktober 2023 andauern soll, werden auf der Strecke keine Bahnen der Linien 1, 7 und 9 verkehren. Vor allem zu Stoßzeiten könnte es also ziemlich voll werden.

Kölner Innenstadt: KVB-Baustelle sorgt für Verkehrseinschränkungen

Die Bahnen aus westlicher Richtung, also die Linien 1 und 7, werden nur bis zum Rudolfplatz (16. September bis zum 1. Oktober) beziehungsweise bis zur Haltestelle Universitätsstraße (1. Oktober bis zum 17. Oktober) fahren. Aus Richtung des Rechtsrheinischen fahren die Bahnen nur bis zum Neumarkt.

Alles zum Thema Neumarkt

1
/
4

Es wird für die Zeit der Einschränkungen eine Ersatzbuslinie 109 eingerichtet, die die Fahrgäste dann zwischen dem Neumarkt und Rudolfplatz verbindet.

Pendlerinnen und Pendler, die auf die Linie 9 angewiesen sind, trifft es sogar noch härter: Die Bahnen werden vom 16. September bis zum 1. Oktober nicht zwischen dem Neumarkt und der Haltestelle Hermeskeiler Platz in Sülz verkehren, auch hier kann allerdings der Ersatzbus der Linie 9 genutzt werden.

Hier geht es zu unserer Umfrage:

Laut Angaben der KVB wird der Autoverkehr im Zeitraum der Sanierungsmaßnahmen einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Die Autofahrerinnen und Autofahrer sollten in dem Bereich also ebenfalls mit Staus und zähfließendem Verkehr rechnen – auch einige Parkplätze fallen zeitweise weg.

Die Baumaßnahmen an den Schienen und Weichen sind notwendig, da sie 25 beziehungsweise 27 Jahre lang nicht mehr ausgetauscht wurden. Laut aktuellen Planungen werden 2300 Meter Schienen und sechs Weichen erneuert. Die Kosten für die Erneuerungen belaufen sich auf knapp 6,4 Millionen Euro.