Dreigestirn mit Riesen-Spendensumme Kölner „Jeckstream-Couch“ findet neuen Platz

Neuer Inhalt (1)

Das Kölner Dreigestirn und auf der Couch (v.l.) Präsident Ewald Kappes, Karsten Kircher (2. Vorsitzender) und Martin Ebert (Schriftführer).

Köln – Über 130.000 Euro – so lautet der Zwischenstand an Rosenmontag für das Spendenprojekt des Kölner Dreigestirns in der Session 2021. In jeder Session sammelt das jeweilige Trifolium für einen guten Zweck. Das wollten sich auch Prinz Sven I., Bauer Gereon und Jungfrau Gerdemie nicht nehmen lassen, obwohl das Sammeln der Spenden coronabedingt deutlich erschwert wurde.

  • Kölner Dreigestirn sammelt Riesen-Summe 
  • Dreigestirn setzt dabei auf digitale Alternativen
  • Kölner Verein TrauBe e.V. freut sich über Spendensumme

Kölner Dreigestirn: „Berührt uns sehr, dass so eine große Summe zusammen gekommen ist“

„Es berührt uns sehr, dass trotz der schwierigen Umstände so eine große Summe zusammen gekommen ist”, so Prinz Sven I.

Alles zum Thema Bläck Fööss
  • In Ruhe unter freiem Himmel einkaufen Kölner Wochenmärkte bedanken sich für Geduld
  • Karneval in Köln Reinhören! 11 Songs, an denen man in dieser Session nicht vorbei kommt
  • Beliebte Show muss ausfallen Bläck Fööss spielen kein Silvesterkonzert
  • „Elfter im Elften" Kölner Arena-Sause: Rührung hinter den Kulissen - einer kommt nach Corona-Koma zurück
  • Karneval in Köln Blaue Funken: TV-Koch verirrt sich – plötzlich steht Howard Carpendale auf der Bühne
  • Für Toleranz und Weltoffenheit Kölsche Jecke senden mit drei Ehrungen klares Signal
  • Unikat vom „kölschen van Gogh" King Size Dick sprachlos: Neues Mega-Gebot für Fööss-Gemälde 
  • Gymnasium Nonnenwerth Kampf gegen Schließung – Unterstützung auch von Kölner Kultband
  • Sport, Stars und Show 2022 gibt's in der Lanxess Arena jede Menge Highlights
  • Kölner Karneval Endgültig: Jetzt ist klar, wie und wo die Proklamation stattfindet

„Das zeigt einfach, wie viel Solidarität unter den kölschen Jecken herrscht. Da wird auch in schweren Zeiten an Menschen gedacht, die dringend Hilfe brauchen, und das macht uns sehr stolz.“

Um das Spendenprojekt anzukurbeln, setzte das Dreigestirn auf eine digitale Alternative. Über Ebay wurden ganz besondere kölsche Raritäten versteigert, darunter ein privater Auftritt der Bläck Fööss oder der Blauen Funken, signierte Trikots des 1. FC Köln, die Fußballschuhe von Mario Götze oder ein Stein des Kölner Doms. Die größte Summe brachte mit 7.200 Euro ein Meet & Greet mit den Ehrlich Brothers.

Köln: Legendäre Jeckstream-Couch findet neuen Platz

„Unser ganz besonderer Dank gilt allen Menschen, die für diese Aktion gespendet haben. Künstler, Sportler, Vereine und Institutionen – wir haben ganz viel Unterstützung und grandiose Angebote bekommen.

Neuer Inhalt (1)

Das Dreigestirn zusammen mit Karsten Kircher (l.), 2. Vorsitzende, und der Sänger Rabaue und Gründer von Jeckstream Alexander Barth.

Den Karnevalsdienstag (16. Februar) nutze das Dreigestirn, um eine ganz besondere Rarität an seinen neuen Besitzer zu übergeben. In der Hofburg wurde die legendäre rote Jeckstream-Couch an die Karnevalsgesellschaft Lyskircher Junge übergeben. Dank eines anonymen Spenders (er bot 2029 Euro für die Couch) wird das Sofa mit allen Unterschriften der Mitwirkenden (u.a. Höhner, Bläck Fööss, Brings, Klüngelköpp, Rabaue, Domstürmer), im Schaufenster der Geschäftsstelle der Gesellschaft Platz finden.

Kölner Verein TrauBe e.V. mit über 13.000 Euro Spenden

Aber das ist noch nicht alles: „In der nächsten Session wird die rote Couch bei all unseren Sitzungen auf der Bühne stehen, und jeder kann gegen eine Spende auf der Couch Platz nehmen und sich fotografieren lassen“, erklärt Lyskircher-Präsident Ewald Kappes. „Der Erlös der Spendenaktion wird der Kindertanzgruppe Hillige Pänz zugutekommen“, betont der Präsident. Grund: Die Kinder bekommen ihr Tanzoutfit komplett von der Gesellschaft gestellt.

Über die Summe von über 130.000 Euro darf sich der Kölner Verein TrauBe e.V. freuen. Der Verein bietet Trauerbegleitung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene an. „Das Projekt ist eine Herzensangelegenheit für uns”, erklärt Jungfrau Gerdemie.

„Der Verein leistet gute und wichtige Arbeit, denn jeder sollte in so einer emotional schwierigen Situation alle Hilfe bekommen, die er braucht. Wir freuen uns deshalb sehr, die TrauBe mit dieser Summe unterstützen zu können.”

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.