60 Jahre Karnevals-Kult-Party„Lachende Kölnarena“: Doppelte Neuheit zum Jubiläum

Blick in die Lanxess-Arena beim Karneval.

Immer wieder ein Höhepunkt im Kölner Karneval: die Ausgaben der „Lachenden Kölnarena“, wie hier am 24. Januar 2024.

Die Kult-Veranstaltung „Lachende Kölnarena“ steht vor einem Jubiläumsjahr. Zum 60-jährigen Bestehen gibt es auch eine Neuheit bei der Kindervariante des Events. Der Vorverkauf startet am Montag.

von Marcel Schwamborn (msw)Daniela Decker (dd)

Bereits jetzt wirft die nächste Karnevalssession ihre Schatten voraus. Denn die „Lachende Kölner Sporthalle/Lachende Kölnarena“ feiert im kommenden Jahr ihr 60-jähriges Jubiläum und findet zum 25. Mal in der Lanxess-Arena statt.

Damit nicht genug. Die Veranstalter gaben nun eine Überraschung bekannt: „2025 wird es erstmals seit der Premiere im Jahr 2017 zwei Ausgaben der ‚Lachenden Pänzarena‘ geben“, freut sich Nathalie Drmota von der Gastspieldirektion Otto Hofner.

2025 erstmals zwei Ausgaben der „Lachenden Pänzarena“

Michael Burgmer ergänzt: „Da die Kinder-Version der legendären ‚Lachenden‘ in den letzten Jahren bereits mehrfach 10.000 von begeisterten Pänz angelockt hat, ist ein zweiter Termin die logische Konsequenz des Erfolges.“

Alles zum Thema Lanxess-Arena

Neben dem bereits bekannten Termin am 8. Februar 2025 haben nun zusätzlich am 1. Februar Tausende von Jung-Jecken die Gelegenheit, in Deutschlands größter Arena die fünfte Jahreszeit zu feiern. Hofner: „Wir sind total stolz, dass sich unser ‚Baby‘ in den acht Jahren so entwickelt hat. Das ist eine Bestätigung dafür, dass die Pänz eine Plattform brauchen, um an das Brauchtum Karneval früh herangeführt zu werden“, sagt Burgmer.

25 Jahre Lanxess-Arena

Hinter den Kulissen des Kölner Event-Tempels

1/19

Nachdem die „Lachende Kölnarena“ in der vergangenen Session wegen der Handball-EM und der kurzen Session auf zwölf Termine reduziert worden war, können sich die Fans 2025 wieder auf insgesamt 15 Termine freuen. In der Zeit vom 24. Januar bis zum 2. März wird die Arena wieder zur Hochburg des kölschen Fastelovends.

Stefan Löcher (l.) mit Nathalie Drmota und Michael Burgmer.

Lanxess-Arena-Geschäftsführer Stefan Löcher (l.) freut sich mit Nathalie Drmota und Michael Burgmer, den geschäftsführenden Gesellschaftern der Gastspieldirektion Otto Hofner, auf die Lachende Kölnarena 2025.

Dann wird mit Brings, Kasalla, Miljö, Höhner, Paveier und Bläck Fööss getanzt, gelacht, geschunkelt und gesungen. Ebenfalls mit dabei: die Domstürmer, Cat Ballou, Klüngelköpp, Räuber und weitere Künstlerinnen und Künstler sowie das Kölner Dreigestirn der kommenden Session. Beim sechsstündigen Programm herrscht traditionell weiter Selbstverpflegung.

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

Ein Termin fällt diesmal jedoch weg: Erstmals findet die Veranstaltung am Mittwoch vor Weiberfastnacht nicht statt. „Aufgrund der diesmal langen Session konnten mehr Termine auf das Wochenende gelegt werden. Diese sind bei den Gästen deutlich beliebter als die Termine unter der Woche“, erklärt Stefan Löcher.

Der Arena-Chef blickt bereits jetzt euphorisch Richtung Session und kann es kaum erwarten, die Arena wieder zum Karnevalstempel zu machen: „Die kommende Session wird in der Lanxess-Arena historisch.“

Der allgemeine Vorverkaufsstart für die Mutterveranstaltung und die Pänz-Version startet am Montag (8. Februar 2024) ab 8 Uhr über die Internetseite der Arena. Ebenfalls im Vorverkauf erhältlich ist der Sessionsauftakt „Elfter im Elften – immer wieder kölsche Lieder“ am 16. November 2024.