Viele Tote und Verletzte Amoklauf an russischer Schule – auch Kinder unter den Opfern

Mit mehreren Waffen Teenager-Trio überfällt Kiosk in Köln – Geld ist nicht die einzige Beute

Einsatzfahrzeuge der Polizei am Neumarkt.

Die Kölner Polizei wurde am Mittwochabend (17. August 2022) zu einem Überfall auf einen Kiosk in Ehrenfeld gerufen. Das Symbolfoto wurde am 24. Januar 2022 am Neumarkt aufgenommen.

Nach einem Überfall auf einen Kiosk in Köln-Ehrenfeld ist die Polizei auf der Suche nach dem Täter-Trio.

Die Kölner Polizei sucht nach einem Überfall auf einen Kiosk am Mittwochabend (17. August 2022) nach drei Tätern.

Der Vorfall ereignete sich gegen 22 Uhr auf der Helmholtzstraße im Stadtteil Ehrenfeld. Zeugen und Zeuginnen der Tat werden aufgerufen, sich bei der Polizei zu melden.

Kiosk-Überfall in Köln: Täter erbeuten Geld und Wodka

Die drei Täter, die vom 25-jährigen Kioskbesitzer alle auf ungefähr 17 Jahre geschätzt werden, sollen zudem jeweils 1,75 Meter groß und schlank sein. Gegen 22 Uhr betraten sie mit einem Rohr, einer Zange und einem Teleskopschlagstock bewaffnet den Verkaufsraum des Kiosks und bedrohten den Betreiber.

Alles zum Thema Polizei Köln

Sie forderten ihn auf, ihnen das Bargeld aus der Kasse auszuhändigen. Mit mehreren hundert Euro Bargeld flüchteten sie nach dem Überfall letztendlich zu Fuß in unbekannte Richtung.

Das Geld war jedoch nicht alles: Auch mehrere Flaschen Wodka erbeuteten die drei jungen Männer.

Menschen, die Hinweise zum Tatgeschehen oder zur Identität sowie dem Aufenthaltsort der Gesuchten geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de an das Kriminalkommissariat 14 zu wenden. (red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.