Schlimmer Unfall in Niedersachsen Zusammenstoß zwischen Auto und Lkw – vier Tote, darunter zwei Kinder

Fiese Masche Seniorin will Geld abheben, plötzlich wird Kölner Bank-Mitarbeiter stutzig

Vor der Sparkassen-Filiale am Neumarkt parkt ein Polizeiwagen.

Am 20. September 2022 wollten Betrüger eine Seniorin dazu bringen, in der Sparkasse am Neumarkt viel Geld von ihrem Konto abzuheben. Das Foto zeigt die Bankfiliale am 17. Juli 2021.

Ältere Personen werden immer wieder Opfer von Betrugsmaschen. Nun hatten es Betrüger auf eine Rentnerin aus Köln abgesehen.

Das war knapp! Durch couragiertes Handeln hat ein aufmerksamer Bankmitarbeiter am Dienstagnachmittag (20. September 2022) in einer Filiale der Kreissparkasse in der Kölner Innenstadt einen Betrug verhindert – und zwar in letzter Sekunde!

Das Opfer, auf das es die mutmaßlichen Betrüger abgesehen hatten: eine 85-jährige Seniorin.

Köln: Betrüger wollen 85-Jährige übers Ohr hauen

Die Betrüger hatten der 85-Jährigen am Telefon weisgemacht, dass ihr Schwager eine Frau bei einem Unfall getötet habe und sie eine sechsstellige Summe als Kaution hinterlegen müsse.

Alles zum Thema Polizei Köln

Die gutgläubige Seniorin folgte der Anweisung und ließ sich gegen 13 Uhr von einem Taxifahrer zur Bankfiliale am Neumarkt fahren, um das Geld zu beschaffen. Während der gesamten Fahrt und noch in der Bank führten die Täter ein weiteres Telefonat mit der Dame.

Der misstrauische Bankmitarbeiter forderte die Kölnerin auf, das Gespräch sofort zu beenden, ließ sich über die Hintergründe aufklären und alarmierte dann die Polizei. Das Kriminalkommissariat 25 hat die Ermittlungen aufgenommen. (red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.