Alkohol und Drogen im Blut Raser (21) flüchtet vor Kölner Polizei – Kameras verraten ihn

Einsatzfahrzeuge der Polizei fahren am Neumarkt.

Die Kölner Polizei nahm am Sonntagmorgen (3. Juli 2022) die Verfolgung eines flüchtigen Rasers auf. Das Symbolfoto wurde am 24. Januar 2022 aufgenommen.

Die Kölner Polizei konnte am frühen Sonntagmorgen einen 21-jährigen Raser dingfest machen, der zuvor vor einer Kontrolle geflüchtet war.

Die Kölner Polizei hat am frühen Sonntagmorgen (3. Juli 2022) gegen 6.30 Uhr einen flüchtigen Raser (21) stellen können.

Zuvor hatte sich der Mann einer Polizeikontrolle am Hansaring im Eigelsteinviertel entzogen. Mithilfe der polizeilichen Videoleitstelle konnte er letztlich jedoch ausfindig gemacht werden.

Köln: Raser flüchtet vor Polizeikontrolle – Verdacht auf Alkohol und Drogen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag führten Beamte und Beamtinnen der Kölner Polizei am Hansaring auf Höhe der Von-Werth-Straße Alkoholkontrollen bei Autofahrer und Autofahrerinnen durch.

Alles zum Thema Polizei Köln

Auch der 21-Jährige sollte mit seinem 400 PS starken Mercedes-Benz AMG angehalten und kontrolliert werden. Er missachtete die polizeilichen Stoppsignale jedoch, ließ seinen Motor aufheulen und startete in Richtung Ebertplatz durch. Dabei raste er mit hoher Geschwindigkeit über mehrere rote Ampeln.

Die Kölner Polizei nahm die Verfolgung auf und wurde dabei von der Videoleitstelle unterstützt, die den Raser und seine zwei Beifahrer (22 und 23 Jahre alt) letztendlich am Parkplatz „Am Salzmagazin“ aufspüren konnten.

Die Einsatzkräfte nahmen den aus Sankt Augustin stammenden Fahrer mit auf die Wache, wo sich der laut Polizeiangaben mutmaßlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss gestandene Mann mehreren Blutproben unterziehen musste. (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.